Im Dezernat Kultur, Schulen, Jugend und Familie ist im Bereich Schulen in der Abteilung Zentrale Dienste zum 01.09.2022 die Halbtagsstelle (19,5 Wochenstunden) einer

Sachbearbeitung Schulbudgetverwaltung (m/w/d)
(Entgeltgruppe E 9a TVöD)

zu besetzen.

Aufgabengebiet

  • Kontierung, Vorerfassung und Prüfung aller Aufträge, Rechnungen und Gutschriften
  • Verwaltung und Bearbeitung der Schulteilbudgets von insgesamt 48 Schulen
  • Abwicklung der Spendenkonten für die Schulen
  • rechnerische und sachliche Prüfung inkl. Skonto von Rechnungen
  • Prüfung der Aufträge für Beschaffungen im Rahmen der Vergaberichtlinien
  • Überwachung der fristgerechten Abwicklung von Einnahmen und Ausgaben
  • Berechnung und Erstellung von Kostenanforderungen u.a. für Aufenthalte im Schullandheim Ramsen, Schulfahrten, Verleih von Medien und Musikinstrumenten
  • Ansprechpartner*in für die Schulleitungen, Sekretär*innen und Dritte.

Anforderungen

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte*r bzw. erfolgreich abgelegte Angestelltenprüfung I
  • gute EDV-Kenntnisse in Standardsoftware sowie im Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen bzw. die Bereitschaft, sich diese zeitnah anzueignen
  • Handlungssicherheit im Haushalts- und Vergaberecht von Vorteil
  • zuverlässige, sorgfältige und zügige Arbeitsweise
  • Eigeninitiative und überdurchschnittliche Belastbarkeit

 

enden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den dazugehörenden erforderlichen Anlagen (insbesondere Lebenslauf, Abschlusszeugnisse von Schule/Berufsausbildung/Studium, Qualifikationsnachweise, Arbeitszeugnisse, Kopie Führerschein, Schwerbehindertenausweis etc.) unter Angabe der Kennziffer 3-13.247/2.2022 bis spätestens 13. August 2022 vorzugsweise per E-Mail (in einer PDF-Datei, max. 9 MB) an

 

Bewerbungen@Ludwigshafen.de Alternativ können Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen auch postalisch zusenden:

Stadtverwaltung Ludwigshafen am Rhein
-Bereich Personal-
Postfach 21 12 25
67012 Ludwigshafen am Rhein


Für fachliche Fragen stehen Ihnen Marijana Prskalo, Telefon 0621 504-2472, und für Personalfragen Anna Maria Bonfanti, Telefon 0621 504-2518, gerne zur Verfügung.

 

Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, daher bitten wir bei der postalischen Zuleitung ausschließlich um Zusendung von Kopien.

Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.

Bei gleicher Qualifikation (Eignung, Befähigung und fachliche Leistung) werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt, ebenso Frauen, soweit und solange eine Unterrepräsentanz im Sinne des Landesgleichstellungsgesetzes vorliegt.

Wir freuen uns über Ihr Interesse!

 

 

 

Alle Stellenauschreibungen im Überblick