Was ist 'normal' und kann etwas 'Anderes' auch normal sein?

Der Inklusionsgedanke sagt  'ja'. Jeder Mensch unterscheidet sich vom anderen Menschen, jeder Mensch ist ein Individuum, das Normale ist der Unterschied, also ist jeder ganz normal anders. Daraus ergibt sich in unserer Gesellschaft, die sich in ihrer Verfassung  als sozial versteht der Anspruch, soziale Teilhabe am gesellschaftlichen Leben aller Bürgerinnen und Bürger, in all ihrer Unterschiedlichkeit und Vielfalt zu ermöglichen. Nicht normal und nicht tolerierbar ist es, dieses "ganz normal andere", diese Voraussetzung einer humanen, vielfältigen und sozialen Gesellschaft, in Frage zu stellen.

Seit 17 Jahren findet in Oggersheim immer am 2. Sonntag im September der Aktionstag "Ganz normal anders“, verbunden mit einem Straßenfest in der Comeniusstraße in statt.

Das Fest wird von 40 Organisationen aus Ludwigshafen im Jahresverlauf gestaltet und steht unter der Schirmherrschaft der Gesundheitsministerin Rheinland-Pfalz.

Das Motto "ganz normal anders" ist Programm. Jährlich feiern ca. 1000 Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam und der emanzipative Gedanke einer inklusiven und barrierefreien Welt wird an diesem Tag einmal mehr in die Tat umgesetzt.

Im Coronajahr 2020 musste das Fest ausfallen. Im Jahr 2021 haben sich die Organisatoren etwas anderes einfallen lassen, um das Fest nicht wieder ausfallen zu lassen. Man traf sich am Außenbackofen in der Kerschensteiernstraße und in einer Fotoaktion mit dem Fotografen Jan Hillnhütter wurden zahlreiche Besucher porträtiert. Jedem Porträtierten fiel etwas zu dem Thema "ganz normal anders" ein. Ein Statement für die Vielfalt und Werbung für das kommende Fest im Jahr 2022.