Die Wahl zum 18. Landtag von Rheinland-Pfalz findet am 14. März 2021 statt.

Briefwahl

Aufgrund der Postzustellungszeit können Briefwahlunterlagen per E-Mail an briefwahl@ludwigshafen.de, online unter Online-Beantragung Briefwahl oder per Post an Wahlamt, Postfach 21 20 20, 67012 Ludwigshafen, nur bis Dienstag, 9. März 2021 (24 Uhr), beantragt werden. Dabei müssen Wahlberechtigte zwingend folgende Daten angeben: den Familiennamen, die Vornamen, den Tag der Geburt und die Wohnanschrift mit Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Ort. Die Briefwahlunterlagen werden dann umgehend an die Meldeadresse oder bei Angabe einer abweichenden Anschrift an diese versendet.

Das Wahlamt im Rathaus hat ab Montag, 8. Februar 2021, zu folgenden Zeiten geöffnet:

  • Montag: 13 bis 16 Uhr
  • Dienstag und Mittwoch: 8 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr
  • Donnerstag: 8 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr
  • Freitag: 8 bis 12 Uhr
  • Freitag, 12. März 2021, 8 bis 12 Uhr und 13 Uhr bis 18 Uhr

Dort kann auch direkt gewählt werden.

Auf Grund der Corona-Pandemie werden Wählerinnen und Wähler allerdings gebeten, vorrangig die oben genannten Möglichkeiten zur Beantragung der Briefwahl zu nutzen.

Nur ausnahmsweise ist es möglich, Briefwahlanträge noch bis Sonntag, 14. März 2021, 15 Uhr zu stellen. Dies ist dann der Fall, wenn Wahlberechtigte plötzlich erkranken und deswegen nicht in der Lage sind, persönlich in einem Wahllokal ihre Stimme abzugeben.

Die Briefwahlunterlagen bestehen aus dem Wahlschein, dem Stimmzettel, einem blauen Stimmzettelumschlag, einem roten Wahlbriefumschlag sowie einem Merkblatt. Die Wählerinnen und Wähler müssen den Stimmzettel in den blauen Stimmzettelumschlag verpacken und den verschlossenen blauen Stimmzettelumschlag dann zusammen mit dem unterschriebenen Wahlschein im verschlossenen roten Wahlbriefumschlag an die aufgedruckte Adresse zurücksenden.

Wahlbriefe müssen bis spätestens am Wahltag, 14. März 2021, 18 Uhr im Rathaus eingegangen sein, damit die Stimmabgabe gezählt werden kann. Die Briefwahlunterlagen können auch noch am Wahltag bis 18 Uhr im Rathaus abgegeben werden.

Ergebnispräsentation

Interessierte können am Sonntag, 14. März 2021, ab 18 Uhr die Präsentation der Ergebnisse der Landtagswahl für die beiden Ludwigshafener Wahlkreise live im Internet auf dem YouTube-Kanal der Stadt Ludwigshafen verfolgen.

YouTube-Kanal der Stadt Ludwigshafen

Allgemeines

Das Stadtgebiet Ludwigshafen ist zur Landtagswahl in zwei Wahlkreise aufgeteilt:

  • Zum Wahlkreis 36 Ludwigshafen I gehören die Stadtteile Friesenheim, Nord/Hemshof, West, Mitte, Süd, Mundenheim sowie Rheingönheim
  • Im Wahlkreis 37 Ludwigshafen II sind die Stadtteile Oppau, Edigheim, Pfingstweide, Ruchheim, Oggersheim, Maudach und Gartenstadt zusammengefasst

Wahlsystem

Die Abgeordneten des Landtags Rheinland-Pfalz werden für jeweils fünf Jahre nach den Grundsätzen einer mit einer Personenwahl verbundenen Verhältniswahl gewählt.  Die Wahlberechtigten haben zwei Stimmen. Eine Stimme für die Wahl eines Wahlkreisabgeordneten (Wahlkreisstimme) und eine Stimme für die Wahl einer Landes- oder Bezirksliste (Landesstimme).  Mit Ihrer Wahlkreisstimme (Erststimme) entscheiden Sie darüber, welcher Abgeordnete in Ihrem Wahlkreis direkt gewählt ist. Mit der Landesstimme (Zweitstimme) entscheiden Sie über die Zusammensetzung des Landtags nach Parteien und Wählervereinigungen.

Wahlvorschläge

Die Wahlausschüsse für die Wahlkreise 36 Ludwigshafen I und 37 Ludwigshafen II haben in ihren Sitzungen am 6. Januar 2021 unter Vorsitz von Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck folgende Wahlvorschläge zugelassen:

Wahlkreis 36 Ludwigshafen I

  1. CDU
    Bewerber: Tobias Mahr,  Ludwigshafen
    Ersatzbewerberin: Songül Bechtum, Ludwigshafen    
  2. SPD
    Bewerberin: Anke Simon, Ludwigshafen
    Ersatzbewerber: David Guthier, Ludwigshafen
  3. DIE LINKE 
    Bewerberin: Jovana Dzalto, Ludwigshafen
  4. FDP
    Bewerber: Dr. Andreas Werling, Ludwigshafen
    Ersatzbewerber: Dr. Thomas Schell, Ludwigshafen
  5. GRÜNE
    Bewerber: Konstantin Fröhlich, Ludwigshafen
    Ersatzbewerberin: Gisela Witt-Pieper, Ludwigshafen
  6. AfD 
    Bewerber: Johannes Thiedig, Ludwigshafen
    Ersatzbewerber: Ralf Senck, Ludwigshafen

Wahlkreis 37 Ludwigshafen II

  1. CDU
    Bewerberin: Marion Schneid, Ludwigshafen
    Ersatzbewerber: Daniel Beiner, Ludwigshafen    
  2. SPD
    Bewerberin: Heike Scharfenberger, Ludwigshafen
    Ersatzbewerber: Gregory Scholz, Ludwigshafen
  3. GRÜNE
    Bewerberin: Regina Keßler, Ludwigshafen
    Ersatzbewerber: Christian Brückmann, Ludwigshafen
  4. FDP 
    Bewerber: Jörg Matzat, Ludwigshafen
    Ersatzbewerber: Hans-Peter Eibes, Ludwigshafen
  5. AfD 
    Bewerber: Pascal Bähr, Ludwigshafen
    Ersatzbewerber: Josef Huber, Ludwigshafen
  6. Freie Wähler
    Bewerber: Hans Arndt, Ludwigshafen
  7. DIE LINKE
    Bewerberin: Natalie Naringbauer, Ludwigshafen

Wahlbenachrichtigungen

Alle von Amts wegen in das Wählerverzeichnis eingetragenen Bürgerinnen und Bürger erhalten bis spätestens am Sonntag, 21. Februar 2021, ihre Wahlbenachrichtigung. Dieser können die Wahlberechtigten entnehmen, in welchem Wahllokal sie ihre Stimme am Wahltag abgeben können. Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung ist ein Antrag auf Briefwahl aufgedruckt.

Urnenwahl

Am Sonntag, 14. März 2021, sind die Wahllokale von 8 bis 18 Uhr geöffnet. In welchem Wahllokal die Wählerinnen und Wähler ihre Stimme abgeben können, kann der Wahlbenachrichtigung (s.o.) entnommen werden. Bei der Wahl im Wahllokal sollte die Wahlbenachrichtigung sowie ein Personalausweis oder Reisepass vorgelegt werden.

In allen Wahlgebäuden gilt grundsätzlich die Maskenpflicht. Zudem sind die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Die Stadt Ludwigshafen hat außerdem ein Hygienekonzept entwickelt.