Unter dem Motto "Seelische Gesundheit im Alter - Demenz, Depression und Co." steht in diesem Jahr der "Tag der seelischen Gesundheit". Die Psychiatriekoordinatorinnen und -koordinatoren der Städte Ludwigshafen und Frankenthal sowie des Rhein-Pfalz-Kreises laden gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern zu einer Veranstaltung in die Kreisverwaltung am Samstag, 30. März 2019, ab 10 Uhr.

Dr. Stefanie Wiloth, Diplom-Gerontologin vom Institut für Gerontologie der Universität Heidelberg, führt mit ihrem Vortrag "Lebensqualität im Alter trotz Demenz & Co.: Dimensionen und Interventionsansätze" in den Tag ein. Sie spricht über beeinflussende Faktoren für die seelische Gesundheit im höheren Lebensalter und schlägt den Spannungsbogen zwischen zunehmender Vulnerabilität (Verletzlichkeit) im Alter einerseits bis zu den Faktoren psychischer Widerstandsfähigkeit (Reife im hohen Alter) andererseits.

Am Nachmittag gibt es weitere Vorträge zu den Themen Demenz und Depression im Alter. Zur Mittagszeit unterhält das Improvisationstheater "Wer, wenn nicht 4" mit Geschichten, die aus dem Moment entstehen. Zum Mitmachen gibt es eine Kunstaktion und Bewegungsangebote. Der Eintritt ist frei.