LU kompakt, das Seniorenkompetenzzentrum der Abteilung Seniorenförderung der Stadt Ludwigshafen in der Benckiserstraße 66, feiert sein zehnjähriges Bestehen. Am 17. Juli veranstaltete die Seniorenförderung aus diesem Anlass einen Festtag.

Die Ehrenamtlichen von LU kompakt mit Sozialdezernentin Beate Steeg (obere Reihe, vierte von links) und der hauptamtlichen Mitarbeiterin Birgit Kurz (obere Reihe, dritte von links).

LU kompakt ist eine Kooperationseinrichtung der Stadt Ludwigshafen, der GAG Ludwigshafen (in deren Gebäude sich das Seniorenzentrum befindet) und dem Seniorenrat Ludwigshafen. Unter dem Motto "Von Senioren für Senioren" bietet die Einrichtung Kurse, Veranstaltungen, Reisen und Tagesausflüge für ältere Menschen an. Das Motto bedeutet: In der Regel werden die Kurse und Ausflüge von älteren Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, für ihre Altersgenossen organisiert.

Bei der Feier am 17. Juli dankte Sozialdezernentin Beate Steeg den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden für ihr Engagement. Neben der Sozialdezernentin sprachen Gabi Frank-Mantowski (Leiterin der Landesleitstelle "Gut leben im Alter" im Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz), Wolfgang van Vliet (Vorstand der GAG), Birgitta Scheib (Vorsitzende des Seniorenrats) und Jens Brückner (stellvertretender Ortsvorsteher der Südlichen Innenstadt) Grußworte. Alle Rednerinnen und Redner hoben die Bedeutung der Seniorenarbeit in Ludwigshafen hervor sowie die gelungene Neuausrichtung der Seniorenförderung ab Ende der 1990er Jahre, in deren Zuge ein Umdenken stattfand: von der Fürsorge zur Teilhabe. Ab dieser Zeit entstanden nach und nach vier Schwerpunktzentren der Seniorenarbeit in Ludwigshafen, LU kompakt kam vor zehn Jahren als letztes hinzu.

Direkt im Anschluss an die Feierstunde feierten die Gäste im Garten der Einrichtung. Regelmäßig Teilnehmende an Angeboten von LU kompakt zeigten Beiträge. So präsentierten sich beispielsweise der Singkreis und die Improvisationstheatergruppe. Teilnehmende der Schreibwerkstatt lasen ein selbst gedichtetes Gedicht zum Thema "Zehn Jahre LU kompakt" vor. Die Senioren-Rockband „Spätsünder“ sorgte am Nachmittag für Musik.

Als LU kompakt im September 2009 öffnete, startete die Einrichtung im vierten Quartal mit vier Kursen, zwei Exkursionen und zwei Vorträgen. Mittlerweile sind es rund 15 Kurse und acht bis zehn Exkursionen pro Quartal sowie vier Reisen pro Jahr, die das Team organisiert. Darüber hinaus werden jeden Monat ein Frühstück und ein Mittagessen angeboten. Allein die anmeldepflichtigen Veranstaltungen im Jahr 2018 wurden von rund 1400 Teilnehmenden besucht (Teilnehmende der offenen Angebote ohne Anmeldung werden nicht erfasst).