Die Stadt Ludwigshafen bietet in den Ferienwochen vom 3. bis 7. August 2020 sowie 10. bis 14. August 2020 eine freiwillige und kostenlose "Sommerschule" an.

Die Sommerschule wird an folgenden Schulen angeboten:

  • Erich-Kästner-Schule
  • Goetheschule Nord
  • Gräfenauschule
  • Lessingschule
  • Niederfeldschule
  • Schillerschule Mundenheim (Pavillon der Förderschule)
  • Schillerschule Oggersheim
  • Wittelsbachschule
  • Adolf-Diesterweg-Realschule plus
  • Theodor-Heuss-Gymnasium
  • Wilhelm-von-Humboldt-Gymnasium

Was ist die Sommerschule?

Die Stadt Ludwigshafen bietet den Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 1 bis 8 eine besondere Fördermaßnahme an. In den letzten beiden Wochen der Ferien (vom 3. bis 7. August und vom 10. bis 14. August) wird es den Kindern ermöglicht, in kleinen Lerngruppen eine systematische Förderung der Grundkompetenzen aus Deutsch und/oder Mathematik zu erhalten. Die Kurse sollen 3 Stunden täglich umfassen, voraussichtlich am Vormittag, über den Zeitraum von Montag bis Freitag.

Die Aufteilung der angemeldeten Schülerinnen und Schüler auf die Kurse erfolgt nach Eingang der Anmeldung, Klassenstufe, Schulart und Wohnort, im Rahmen des vorhandenen Angebotes. Eltern werden nach erfolgter Anmeldung schriftlich von der Stadt informiert.

Anmeldung

Interessierte Eltern können ihre Kinder noch bis Sonntag, 26. Juli 2020, über ein Online-Portal anmelden. Eine Anmeldung per Mail oder Post ist nicht möglich.

Eltern werden gebeten zu beachten, dass an der Erich Kästner Schule nur in der zweiten Woche vom 10. bis 14. August noch Plätze frei sind.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Sommerschule gibt es im Internet beim Ministerium für Bildung Rheinland-Pfalz.

Ministerium für Bildung Rheinland-Pfalz