Die Pfalzbau Bühnen (Theater im Pfalzbau) sind eines der wichtigsten Gastspielhäuser Deutschlands und damit einzigartig in Rheinland-Pfalz und der Metropolregion Rhein-Neckar.

Spielzeit 2021/2022

Mit einem vollen Spielplan aus internationalen und nationalen Gastspielen melden sich die Pfalzbau Bühnen nach dem langen Lockdown in der kommenden Spielzeit 2021/22 zurück.

Im Rahmen der Festspiele Ludwigshafen 2021 inszeniert Tilman Gersch Lessings "Dramatisches Gedicht" Nathan der Weise als Eigenproduktion der Pfalzbau Bühnen. Das Märchen von der Versöhnung der Völker und Kulturen ist zu jeder Zeit aktuell und voller Hoffnung. Premiere ist am 22.Oktober 2021.

Das Tanzprogramm der Festspiele Ludwigshafen wird 2021 wie schon im Vorjahr der international renommierte Choreograph Marco Goecke kuratieren. Mit der Kamea Dance Company kommt am 1. November 2021 eine der bedeutendsten zeitgenössischen Tanzcompagnien Israels nach Ludwigshafen. Ebenso vielschichtig zeigt sich der energiegeladene Tanzabend Piazzolla Tango / En tus Ojos des Choreographen Luciano Padovani in Koproduktion mit dem Florence Dance Festival.

Während der laufenden Spielzeit werden einige verschobene Vorstellungen wie das Merce Cunningham Centennial des Ballet de Lorraine, die Ballettaufführungen der Göteborg-Operans Danskompani mit einer neuen Choreographie Sharon Eyals oder auch Phia Ménards Tanzstück Saison Sèche nachgeholt.

Die gesamte Spielzeit über arbeitet das Ensemble der Pfalzbau Bürger Bühne unter der Leitung von Tilman Gersch an der Produktion Katharina Knie – Heimat Zirkus Stadt. Carl Zuckmayers Zirkusstück spielt in unserer Region und erzählt über unterschiedliche Lebensentwürfe der Generationen.