Dank der beschlossenen Lockerungsmaßnahmen und entsprechender Öffnungskonzepte können ab Dienstag, 12. Mai 2020, die Museen in Ludwigshafen ihre Türen wieder für Publikumsverkehr öffnen.

Zu den Auflagen, welchen die Öffnung der einzelnen Museen unterliegen, zählen unter anderem die Bereitstellung von Desinfektionsmitteln und das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (dies gilt sowohl für Aufsichtspersonal als auch Besucherinnen und Besucher). Um den Mindestabstand zwischen den einzelnen Besucherinnen und Besucher gewährleisten zu können, wird die Höchstzahl der sich in der Einrichtung befindlichen Personen begrenzt. Im Wilhelm-Hack-Museum beträgt die Besucherhöchstzahl 80 Personen, in der Rudolf-Scharpf-Galerie zehn, im Stadtmuseum 20, im Karl-Otto-Braun-Museum 15 und im Schiller-Haus vier Personen. Auch werden bis auf weiteres keine museumspädagogischen Angebote wie Führungen, Workshops oder Gruppenbesuche angeboten.

Aktuell sind in den Museen folgende Ausstellungen zu sehen:

Wilhelm-Hack-Museum

(Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch, Freitag von 11 bis18 Uhr, Donnerstag 11 bis 20 Uhr, Samstag/Sonntag und Feiertage 10 bis 18 Uhr)
Biennale für aktuelle Fotografie: When images collide (verlängert bis 13. September 2020)
Abstrakte Welten – Zwischen Expressionismus und Konstruktivismus (bis 13. September 2020)
Die Sonderausstellung von Michael Beutler sowie das Kabinettstück "Richter/Polke. Umwandlung“ werden verschoben auf 2021.
Des Weiteren verweist das Museum auf seine digitale Kommunikation und Vermittlung. So sind beispielsweise auf dem hauseigenen YouTube-Kanal "Kreativ-Tutorials" aus dem Museumsatelier, Führungen zur aktuellen Sammlungsausstellung "Abstrakte Welten. Zwischen Expressionismus und Konstruktivismus" und Ausstellungsdokumentationen sowie Künstlergespräche zu finden.

Rudolf-Scharpf-Galerie

(Öffnungszeiten: Donnerstag bis Sonntag sowie Feiertage von 13 bis 18 Uhr)
Eva Gentner: ocean (bis 23. August 2020)

Stadtmuseum

(Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 10 bis 17 Uhr):
Grüße aus Ludwigshafen - Ansichtskarten und Souvenirs aus 160 Jahren Stadtgeschichte (verlängert bis 23. Dezember 2020)
Das bereits entfallene und das bislang bis zum 1. August noch eingeplante Begleitprogramm (Vorträge, Matinée, Konzert, Erzählcafés, Lesungen, Führungen) wird soweit möglich ab September 2020 nachgeholt; die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.
Elwis, der kleine Elwetritsch, präsentiert: Die Pfalz - eine Ausstellung für Kinder (4. Juli bis 23. Dezember 2020)

Karl-Otto-Braun-Museum

(Öffnungszeiten: Sonntag von 10 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr):
Dauerausstellung zur Geschichte Oppaus, Edigheims und der Pfingstweide
Die Ausstellung Faszination Spiegelbilder wird um einige Wochen verlängert.

Schillerhaus

(Öffnungszeiten: Mittwoch von 10 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr, Freitag von 14 bis 17 Uhr):
Zu sehen ist nur die Gedenkstätte zu Friedrich Schiller und seiner Zeit in Oggersheim.
Die Ausstellung über Charlotte Schiller wird in den Herbst 2020 verschoben.