Das Kulturbüro veranstaltet zum zweiten Mal Musik- und Straßentheatershows auf dem Vorplatz des Kulturzentrums dasHaus - in bester Sommeratmosphäre.

Je drei Veranstaltungen an insgesamt neun Veranstaltungstagen werden geboten. Um 13 Uhr sind täglich lokale Größen und aufstrebende Musiker*innen aus Ludwigshafen und Umgebung zu erleben. Um 16 Uhr gibt es Straßentheater für die ganze Familie, um 19 Uhr Konzerte und Straßentheaterhighlights. Damit zeigt das Kulturbüro einen Querschnitt aus seinem vielfältigen Kulturangebot. Eisgekühlte Getränke und Verpflegung liefert die Gastronomie des Hausboots Ludwigshafen. Das Publikum kann eigene Picknick-Körbe mitbringen. 

Fans des Straßentheaters dürfen sich auf die RB Dance Company aus Paris freuen. Die Tanzgruppe mischt klassischen Stepptanz mit urbanem Jazztanz und schaffte es bereits auf die Bühne der französischen Version von „Das Supertalent“. Weltklasse-Akrobatik-Stunts sind bei Imre Bernaths urkomischer und interaktiver Performance „Social Salto“ zu erleben, in der Freiwillige zu Helden der Show werden. Spielwitziges Anarcho-Theater vom Feinsten bietet das Ensemble Rumpel Pumpel mit dem urkomischen Stück „Loli Jackson auf der Suche nach dem Sinn von allem“. Mit dem Ineinandergreifen von Komik und Erotik, dem oftmals derben, hinreißend albernen Wortwitz reiht es sich in die Tradition der Volkskomödie, die schon immer over the top war. Zwischen Performance und Musik bewegt sich das Vegetable Orchestra aus Wien. Die Instrumente der neun Musiker*innen sind aus verschiedensten Gemüsearten wie Paprika, Gurken oder Karotten gebaut, auf denen sie Stücke von Stravinsky bis Kraftwerk interpretieren.

Auch Konzerte mit klassischeren Instrumenten werden gezeigt. So wird die Indie-Sensation Ilgen-Nur ihre ursprünglich für Februar geplante Show im Rahmen der Open Summer Stage nachholen. Mit ihrer Band spielt sie Indie-Pop, der offen und authentisch von den Ängsten und Gedanken des Erwachsenwerdens erzählt. Die Mannheimer Agentur Delta Konzerte präsentiert die Show mit der vielversprechenden Newcomer-Rapperin Rote Mütze Raphi, die im Netz bereits ein gefeierter Star ist. Fernab des HipHop Klischees von Protz und Prahlerei ist es ihr wichtig echt und authentisch zu sein - im Leben und in ihrer Musik. Im Rahmen der von der BASF geförderten „Newcomer“- Reihe begeben sich die Mannheimer Musikerinnen von MAYUKO auf eine spannende Reise zwischen Pop, Elektronik und Experiment. Und das Enjoy Jazz Festival beteiligt sich mit einem Sommerkonzert: Der Saxophonist Lömsch Lehmann wird zusammen mit Matthias TC Debus am Bass und Erwin Ditzner am Schlagzeug das Programm „Die Motive des Richard W.“ spielen.

Das Lunchprogramm gibt Ludwigshafener Künstler*innen eine Bühne und wurde vom Ludwigshafener Saxophonist Olaf Schönborn kuratiert. Eröffnen werden Die Caballeros aus der Pfalz, die sich von Musik aus aller Welt inspirieren lassen. Die Musikerin Deng Xiaomei mit Band mischt traditionell chinesische Musik auf der Erhu gekonnt mit elektronischen Synthesizer- und Gitarrenklängen. 

Alle Veranstaltungen finden auf dem Karl-Kornmann-Platz vor dem Kulturzentrum dasHaus statt.

Der Eintritt ist frei.

Ein Corona-konformes Hygiene- und Sicherheitskonzept liegt vor. Bei Regen oder Sturm müssen Veranstaltungen ersatzlos entfallen. 

Das Projekt Open Summer Stage 2021 wird im Programm Kultursommer 2021 durch die Beauftrage der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus NEUSTART KULTUR gefördert.