Die Stadt Ludwigshafen hat die Entwicklung eines Sportstättenentwicklungskonzepts Anfang 2019 in Auftrag gegeben. Umgesetzt wird dies vom Institut für Sportstättenentwicklung (ISE) aus Trier. Zentrale Frage ist: Welche Sportstätten benötigen wir heute und in Zukunft in unserer Stadt?

Die Erarbeitung des Konzepts fußt auf mehreren Säulen: eine Bestandsanalyse aller Sportstätten und Bewegungsräume, eine Auslastungsanalyse der Sportstätten, eine Dokumentenanalyse, "Expertengespräche", die Befragung der Vereine sowie die Befragung der Bevölkerung.

Die Bestandsanalyse aller Sportstätten und Grünanlagen wurde 2019 verwaltungsintern durchgeführt. Im nächsten Schritt ging es weiter mit einer Auslastungsanalyse. Dabei handelte es sich unter anderem darum zu erfassen, wo es Belegungsengpässe und wo es noch freie Kapazitäten in den Sporthallen und -anlagen und den Bädern gibt.

2020 und 2021 hat das ISE eine Bevölkerungsbefragung sowie eine Befragung der Sportvereine durchgeführt. An der Vereinsbefragung haben sich mehr als 200 Vereine beziehungsweise einzelne Abteilungen beteiligt. Für die Bevölkerungsbefragung hatten die Stadtverwaltung und das ISE zum einen 17.000 Einwohneri nnen und Einwohner unterschiedlichen Geschlechts und Alters angeschrieben und zur Teilnahme aufgefordert, und zum anderen eine Seite im Internet veröffentlicht, mit der Ludwigshafenerinnen und Ludwigshafener zum Fragebogen gelangten. Der Fragebogen umfasste Fragen zum Sport- und Freizeitverhalten (beispielsweise: Welche Sportart üben Sie aus?), zum Nutzungsverhalten (Welche Sportanbieter nutzen Sie? Welche Sportstätten nutzen Sie?) und zum zukünftigen Bedarf (zum Beispiel: Was müsste geschehen, damit Sie diese und jene Sportanlage nutzen?).

Bei den "Expertengesprächen" kommen einerseits Expertinnen und Expertenfür Sport und Sportstätten wie Trainerinnen und Trainer und Platzwarte zu Wort, andererseits auch Menschen, die zu bestimmten Zielgruppen (wie Frauen, Kinder, migrantische Bevölkerung, Menschen mit Behinderung, ältere Menschen) Informationen geben können.

Am Ende mündet alles in eine Zusammenfassung und Handlungsempfehlung für die Stadt Ludwigshafen, die letztlich im Stadtrat weiter behandelt werden muss.

Grundlage zur Erarbeitung des Sportstättenentwicklungskonzeptes sind das Sportförderungsgesetz des Landes Rheinland-Pfalz und vor allem die Verwaltungsvorschrift zur Förderung des Baus von Sportanlagen. Die Verwaltungsvorschrift gibt die Maßgaben zur Landesförderung von Sportstätten in den rheinland-pfälzischen Kommunen vor. Die jüngste Novellierung von 2015/2016 rückt den Bedarfsnachweis für die Sportstätten stärker in den Mittelpunkt.