Abgeschlossenes Sanierungsgebiet

Laufzeit 1997 bis 2017

Neubau: die Schlossstraße 2 bis 4 im Sanierungsgebiet Ruchheim.
  • Fläche: 6,5 Hektar
  • Die Projekte sind im Rahmen des Städtebauförderprogramms gefördert worden.
  • Sanierungsverfahren: Ruchheim wurde im vereinfachten Verfahren saniert.
  • Im Jahr 2017 ist die Sanierungssatzung aufgehoben worden.

Wesentliche Sanierungserfolge

  • Der gewachsene dörfliche Ortskern konnte als Wohn- und Geschäftszentrum für den Gesamtstadtteil Ruchheim erhalten werden.
  • Erhalt insbesondere der ortstypische Bauformen und Stilelemente
  • Bei Neubaumaßnahmen war die Scheunenkranzbebauung eines der wichtigen Ziele zur Schaffung neuen Wohnraums.

Beispiele für öffentliche Projekte

  • Neubau Schlossstraße 2 bis 4
  • Umgestaltung Kirchplatz: Im Rahmen der Baumaßnahme wurden neue Bäume angepflanzt und ein Außenbewirtschaftungsbereich für das Eiscafé Baust geschaffen.
  • Erweiterung und Neugestaltung des Kindergartengeländes in der Oggersheimer Straße
  • Erweiterung und Neugestaltung des Kindergartengeländes "Arche Noah" in der Pfalzgartenstraße
  • Modernisierung des denkmalgeschützten Anwesens Fußgönheimer Straße 13 (Paul-Münch-Haus)
  • Erweiterung und Neugestaltung im Bereich der Astrid-Lindgren-Schule
    Außerdem wurden zahlreiche private Modernisierungs- und Neubauprojekte realisiert.