Mit dem weltweit größten Chemiewerk zeichnet sich der Wirtschaftsstandort Ludwigshafen durch zahlreiche Besonderheiten aus.

Der Industrieanteil von gut 46 Prozent wird sonst in Deutschland fast nur von den großen Automobilstädten erreicht. Bei der Produktivität rangiert Ludwigshafen unter allen Städten und Landkreisen unter den Top 10. Ähnliches gilt für den durchschnittlichen Bruttolohn. Um den sich ständig wandelnden Herausforderungen des Wirtschaftslebens mit einer nachhaltigen Strategie begegnen zu können, ist jedoch eine weit differenziertere Betrachtung erforderlich.

Entsprechende Grundlagen liefert die Stadtentwicklung mit ihren Analysen. So lassen sich etwa Wachstumsbranchen oder auch Verschiebungen im Branchenmix identifizieren. Daraus wiederum können Beschäftigungschancen für die Stadt und das Umland abgeleitet werden.

Die wichtigsten Ergebnisse hierzu werden alljährlich in den Statistischen Jahresberichten zusammengefasst. Weitere Daten veröffentlicht der Bereich Stadtentwicklung in regelmäßigen Abständen in den Statistischen Jahrbüchern.