Die Arbeiten zur Erneuerung der Linie 10 beginnen im Frühjahr 2019.

Die Linie 10 in Friesenheim.

Im Frühjahr 2019 wollen der Wirtschaftsbetrieb der Stadt Ludwigshafen (WBL) und die Technischen Werke (TWL) mit den Leitungs- und Kanalerneuerungen in Alt- Friesenheim als Teil des Neubaus der Stadtbahnlinie beginnen. In der Kreuz-, Luitpold- und Carl-Bosch-Straße wird dann der Straßenbahnbetrieb eingestellt und durch einen Busverkehr ersetzt. Die Linie 10 endet am Ebertpark. Dazu haben der Bauausschuss am Montag, 26. November 2018, und der Werkausschuss am Freitag, 30. November 2018, die notwendigen Beschlüsse als Empfehlung an den Stadtrat im Dezember gefasst. Am Montag, 10. Dezember 2018, hat der Stadtrat die Maßnahme beschlossen. Mit diesen Beschlüssen wechselte das Projekt auch in die Federführung der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv), die Erfahrungen mit solchen Projekten einbringen wird. So wurden unter anderem die Stadtbahn Nord in Mannheim und die Erneuerung der Rhein- Haardt- Bahn-Strecke unter der Regie der rnv durchgeführt.

Informationsveranstaltung

Rund 80 interessierte Bürgerinnen und Bürger nahmen am Mittwoch, 5. Dezember, um 18 Uhr im Gemeindehaus der Pauluskirche die Gelegenheit wahr, sich über den Ausbau der Linie 10 in Alt-Friesenheim zu informieren.

Rund 80 interessierte Bürgerinnen und Bürger nahmen am Mittwoch, 5. Dezember, um 18 Uhr im Gemeindehaus der Pauluskirche die Gelegenheit wahr, sich über den Ausbau der Linie 10 in Alt-Friesenheim zu informieren. Den genauen Bauablauf erläuterten Baudezernent Klaus Dillinger, Frank Dommarsch von der Rhein-Neckar-verkehr-GmbH (rnv), Oliver Scharffenberger von den technischen Werken (TWL) sowie Martin Kallweit vom Wirtschaftsbetrieb der Stadt Ludwigshafen (WBL), Bereich Stadtentwässerung.

Bauablauf Alt-Friesenheim

Die Baumaßnahmen für den Ausbau der Stadtbahnlinie Friesenheim sollen im zweiten Quartal 2019 mit dem Rückbau der Gleisanlage und der Fahrleitung im Bereich der Carl-Bosch-Straße beginnen. Mit dem Einbau der Gleisanlage und der Straßenflächen kann voraussichtlich im Sommer 2021 begonnen werden. Nach heutiger Planung ist mit dem Abschluss der Maßnahmen im Sommer 2023 zu rechnen. Die Gesamtkosten für den Abschnitt "Alt-Friesenheim" belaufen sich auf 13.97 Millionen Euro.