Dummy Title http://example.com en-gb TYPO3 News Wed, 26 Jun 2019 11:29:25 +0200 Wed, 26 Jun 2019 11:29:25 +0200 TYPO3 EXT:news news-10302 Tue, 25 Jun 2019 14:10:31 +0200 Besser bechern – Kaffeeanbieter der Vorderpfalz starten mit Pfandbechern https://www.ludwigshafen.de/presse/detail/news/2019/6/25/besser-bechern-kaffeeanbieter-der-vorderpfalz-starten-mit-pfandbechern/ Umweltministerin Ulrike Höfken gibt Startschuss für interkommunales Pilotprojekt

"Die Müllberge, die durch Einwegbecher für Kaffee oder Tee jährlich entstehen, sind unvorstellbar: 320.000 Becher werden allein in Deutschland pro Stunde weggeworfen. Das wollen wir ändern und haben dazu im Mai die Initiative BecherBonus gestartet", sagte die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken am Dienstag, 25. Juni, in Ludwigshafen. Im Restaurant LuTime wurde nun der Startschuss gegeben für die Mehrwegbecherkampagne "Besser bechern – Die Vorderpfalz auf dem Weg zu mehr Mehrweg", einem interkommunalen Pilotprojekt der Städte Ludwigshafen, Frankenthal, Neustadt an der Weinstraße und dem Rhein-Pfalz-Kreis.

Diese Kommunen und der Kreis hatten unter Beteiligung des Umweltministeriums Rheinland-Pfalz einen Runden Tisch mit Kaffeeanbietern aus der Region ins Leben gerufen, um gemeinsam über den Einsatz von Mehrwegbechern zu diskutieren. Das Ziel: Kommunen wollten nicht einfach ein bestimmtes Pfandsystem vorgeben, sondern die Unternehmen mit ins Boot holen. Das wichtigste Ergebnis der Runde: eine gemeinsame Mehrwegbecher-Kampagne, an der sich möglichst viele Kaffeeanbieter beteiligen können. Nun starten die Ersten mit der Einführung von Mehrwegpfandsystemen durch.

"Mit ihrer Kooperation sind die Kommunen absoluter Vorreiter in Rheinland-Pfalz. Ich freue mich sehr, dass die drei Städte Ludwigshafen, Frankenthal und Neustadt hier zusammen mit dem Rhein-Pfalz-Kreis als Pilot für das Land vorangegangen sind", sagte Ministerin Höfken. "Sie haben gezeigt, wie man gemeinsam mit den Unternehmen über kommunale Gemarkungsgrenzen hinweg eine Lösung finden kann. Ich hoffe auf viele Nachahmer!"  

Die anwesenden Vertreterinnen und Vertreter der Kommunen und des Kreises waren sich einig, dass ihre Städte über die Pendlerströme so eng verbunden sind, dass nur eine gemeinsame Vorgehensweise zielführend ist. "Wenn man sich morgens in Schifferstadt auf dem Weg zum Bahnhof einen Kaffee in einem Pfandbecher holt und dann beispielsweise nach Ludwigshafen fährt, muss man den Becher dort auch wieder abgeben können, sonst hat so ein System für den Kunden keinen Wert," meinte Clemens Körner, Landrat des Rhein-Pfalz-Kreises.

Ein Mehrwegbecher-Pfandsystem für Coffee-to-go einführen werden nun zum einen große Bäckereiketten wie Theurer, Otto Schall und Görtz und zum anderen aber auch kleinere Bäckereien wie Brendel, Lanzet, Stadtbäckerei Lepold und De`Bäcker Becker. Auch das LuTime ist natürlich dabei. Darüber hinaus haben sich auch die beiden Shell-Tankstellen in Neustadt der Kampagne angeschlossen. Das Angebot wird ergänzt durch das der Hochschule in Ludwigshafen, die bereits seit April in ihren Cafeterien und Mensen das Pfandsystem Recup anbietet. Nun können die Studierenden ihre Becher auch außerhalb der Hochschule abgeben.
Alle beteiligten Unternehmen haben entweder schon ein Mehrwegbecherpfandsystem oder sind gerade dabei, es einzuführen. Ziel des Runden Tisches war es, mit den beiden Mehrwegbechersystemen zu arbeiten, die bereits in der Region zum Einsatz kommen. Die meisten der Kaffeeanbieter haben sich für das System der Firma Recup entschieden, ein klassisches Pfandsystem, welches nahezu bundesweit vertreten ist.

Waltraud Blarr, Umwelt- und Schuldezernentin der Stadt Neustadt an der Weinstraße, freut sich über das Ergebnis: "Bei uns in Neustadt gab es zum einen bereits einige Pioniere, die den Recup-Becher eingeführt haben. Auch in Landau und damit in unserer direkten Nachbarschaft kommt der Recup-Becher zum Einsatz." Damit sei sichergestellt, dass dieses Projekt keine weitere Insellösung schafft, sondern im Gegenteil zur Vernetzung beiträgt.

Einige wenige Kaffeeanbieter beteiligen sich an der Mannheimer Kampagne "Bleib Deinem Becher treu". Da dieses System mit Pfandmarken arbeitet und keinen Pfandausgleich bietet, entstehen für die Unternehmen hier keine monatlichen Kosten. Es stellt vor allem eine Alternative für kleinere Filialen dar, die nur wenige Becher pro Tag ausgeben. "Wir haben natürlich auch Bäcker vor Ort, die auch Filialen in unserer Schwesterstadt Mannheim haben und dort bereits am Mannheimer System beteiligt sind. Von der Logistik her ist es verständlich, dass sie nur ein System fahren möchten", meinte Klaus Dillinger, Bau-und Umweltdezernent der Stadt Ludwigshafen. Beide Systeme ließen sich gut miteinander verbinden. Für die pendelnde Kundschaft habe dies den Vorteil, dass dann beide Becher in der Metropolregion gekauft und auch wieder bei den am jeweiligen System teilnehmenden Betrieben abgegeben werden könne.

Bernd Knöppel, Bürgermeister der Stadt Frankenthal, erklärte, dass das Team aus Klimaschutzmanagement und Abfallberatung der vier Kommunen die Unternehmen auch weiterhin mit Aktionen, Pressearbeit und weiteren Angeboten unterstützen würden, um mehr Mehrweg in der Vorderpfalz zu implementieren. "Das System lebt vom Mitmachen", betonte er. "Wir müssen nun am Ball bleiben und die Bürgerinnen und Bürger für das Thema sensibilisieren und motivieren mitzumachen."

Die Anwesenden konnten sich vom Kaffee im Mehrwegbecher direkt überzeugen, als dieser von der Ministerin und Tanja Krebs ausgeschenkt wurde. Letztere ist Inhaberin des LuTime, das bereits seit der Eröffnung im Januar seinen Kunden Kaffee aus Mehrwegbechern anbietet.

]]>
news-10301 Tue, 25 Jun 2019 14:09:41 +0200 Stadtteil-Bibliotheken geschlossen https://www.ludwigshafen.de/presse/detail/news/2019/6/25/stadtteil-bibliotheken-geschlossen-1/ Die Stadtteil-Bibliothek Friesenheim bleibt in der laufenden Woche bis Freitag, 28. Juni 2019, geschlossen. Die Stadtteil-Bibliothek Edigheim ist am Freitag, 28. Juni 2019, geschlossen. Medien können in der Zentralbibliothek, Bismarckstraße 44-48, abgegeben werden. Auch außerhalb der Öffnungszeiten ist in der Zentralbibliothek die Rückgabe am Rückgabeautomat im Vorraum möglich.

Die Verlängerung der Medien kann unter der Telefonnummer 0621 504-2611 erfolgen.

]]>
news-10300 Tue, 25 Jun 2019 14:08:51 +0200 Umweltcontainer im Wertstoffhof West https://www.ludwigshafen.de/presse/detail/news/2019/6/25/umweltcontainer-im-wertstoffhof-west/ Der Umweltcontainer des Wirtschaftsbetriebes der Stadt Ludwigshafen steht am Freitag, 28., und Samstag, 29. Juni 2019, im Wertstoffhof West bereit.
 
 

]]>
news-10299 Tue, 25 Jun 2019 14:08:00 +0200 Pöbelnden Mann in Klinik gebracht https://www.ludwigshafen.de/presse/detail/news/2019/6/25/poebelnden-mann-in-klinik-gebracht-1/ Der Kommunale Vollzugsdienst (KVD) hat am Montagnachmittag, 24. Juni 2019, einen pöbelnden Mann in ein Bad Dürkheimer Krankenhaus gebracht. Nachdem der 28-Jährige in Nähe der Altfriedhofstraße Schüler angepöbelt hatte, zog die Polizei gegen 13 Uhr den KVD hinzu. Der Mann gab an, Psychopharmaka, Alkohol und Methadon zu sich genommen zu haben. Die Einsatzkräfte brachten ihn in die Klinik Sonnenwende in Bad Dürkheim, wo er stationär aufgenommen wurde, da gemäß des Landesgesetzes für psychisch kranke Personen (PsychKG) eine Eigengefährdung bestand.

 

]]>
news-10298 Tue, 25 Jun 2019 14:07:11 +0200 Bürgerbüro Oppau am Donnerstag geschlossen https://www.ludwigshafen.de/presse/detail/news/2019/6/25/buergerbuero-oppau-am-donnerstag-geschlossen-2/ Das Bürgerbüro Oppau ist am Donnerstag, 27. Juni 2019, geschlossen. Bereits zur Abholung in Oppau beantragte Dokumente können an diesem Tag an der Infotheke im Rathaus abgeholt werden.
 

]]>
news-10297 Tue, 25 Jun 2019 10:39:57 +0200 Wertstoffhof Süd vorübergehend geschlossen https://www.ludwigshafen.de/presse/detail/news/2019/6/25/wertstoffhof-sued-voruebergehend-geschlossen-1/ Der Wertstoffhof Süd ist ab Mittwoch, 26. Juni 2019 geschlossen. Anlieferungen können zu den üblichen Öffnungszeiten am Wertstoffhof West in der Wollstraße erfolgen. Der Wertstoffhof Süd wird am Montag, 1. Juli 2019 wieder geöffnet sein. Wir bitten um Verständnis.

 

 

]]>
news-10296 Mon, 24 Jun 2019 11:25:42 +0200 Mannheimer Straße wird instandgesetzt https://www.ludwigshafen.de/presse/detail/news/2019/6/24/mannheimer-strasse-wird-instandgesetzt/ In den Sommerferien wird die Fahrbahn der Mannheimer Straße zwischen der Kreuzung K 3/Sternstraße und der Kreuzung zur Prälat-Caire-Straße/Ludwig-Guttmann-Straße instandgesetzt. Dieser Abschnitt ist wegen der Bauarbeiten in Fahrtrichtung Innenstadt von Montag, 1. Juli, bis voraussichtlich Samstag, 10. August, gesperrt.

Eine Umleitung wird ausgewiesen.

Die Verwaltung bittet Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die entstehenden Beeinträchtigungen und um eine vorsichtige Fahrweise

 

 

]]>
news-10295 Mon, 24 Jun 2019 11:24:42 +0200 Tastatur- und Maustraining im Café Klick https://www.ludwigshafen.de/presse/detail/news/2019/6/24/tastatur-und-maustraining-im-cafe-klick-3/ Erste Schritte für den Umgang mit dem Computer lernen ältere Menschen am Donnerstag, 4. Juli 2019, von 9 bis 12 Uhr im Café-Klick-Kurs "Tastatur- und Maustraining". Teilnehmende lernen den Computer zu starten und zu beenden, die Maus und die Tastatur zu bedienen, Programme zu öffnen und zu schließen sowie Texte einzugeben.

Die Kursgebühr beträgt sieben Euro.

Eine Anmeldung ist erforderlich beim Bürodienst von LU kompakt, Benckiserstraße 66, Telefon 0621 96364251 (montags bis donnerstags von 10 bis 12 und 14 bis 16 Uhr).
 

]]>
news-10294 Mon, 24 Jun 2019 10:33:19 +0200 Preisträgerehrung von "Jugend musiziert" wird abgesagt https://www.ludwigshafen.de/presse/detail/news/2019/6/24/preistraegerehrung-von-jugend-musiziert-wird-abgesagt/ Das für Mittwoch, 26. Juni 2019, geplante Preisträgerkonzert der diesjährigen in Ludwigshafen wohnenden Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Wettbewerbes "Jugend musiziert" in der Städtischen Musikschule, bei dem die Teilnehmenden geehrt werden sollten, muss leider aufgrund der zu erwartenden Hitze ausfallen.

 

]]>
news-10293 Mon, 24 Jun 2019 10:11:23 +0200 Neues Angebot im Vital-Zentrum ab Juli: "MS Mobil" https://www.ludwigshafen.de/presse/detail/news/2019/6/24/neues-angebot-im-vital-zentrum-ab-juli-ms-mobil/ Im Vital-Zentrum in Oggersheim, Raiffeisenstraße 24, gibt es ab Juli ein neues Angebot: "MS Mobil". Diese Gymnastik besteht aus speziellen Übungen zur Steigerung der Bewegungsfähigkeit bei Menschen, die an Multiple Sklerose (MS) erkrankt sind. Das Besondere ist, dass die Kursleiterin selbst von der Erkrankung betroffen ist und von daher sehr praxisnah anleiten kann. Die Gymnastikstunden finden jeweils donnerstags von 17.30 bis 18.30 Uhr im Saal statt.

Pro Termin zahlen Teilnehmende zwei Euro.

 

 

]]>
news-10292 Fri, 21 Jun 2019 09:53:52 +0200 Kuratorinnenführung: Bild und Blick https://www.ludwigshafen.de/presse/detail/news/2019/6/21/kuratorinnenfuehrung-bild-und-blick-1/ Besucherinnen und Besucher haben am Sonntag, 30. Juni 2019, von 11 bis 12 Uhr die Gelegenheit, einen vertieften Einblick in die aktuelle Ausstellung Bild und Blick – Sehen in der Moderne im Wilhelm-Hack-Museum zu erhalten. Sammlungskuratorin Julia Nebenführ führt durch die Ausstellung, die anhand von sieben Kapiteln die Herausforderungen verfolgt, die das 20. Jahrhundert für die Rezipienten bereithält. Ausgehend von den zwei gegenständlichen Motiven Fensterbild und Portrait konzentriert sich die Ausstellung insbesondere auf die darstellenden Möglichkeiten der Abstraktion.

Die Kosten für die Führung sind im Museumseintritt, 7 Euro, ermäßigt 5 Euro, enthalten.

Kontakt: Wilhelm-Hack-Museum, Theresia Kiefer, Berliner Straße 23, 67059 Ludwigshafen am Rhein, Telefon 0621 504-3403, E-Mail theresia.kiefer@ludwigshafen.de.

]]>
news-10291 Fri, 21 Jun 2019 09:52:59 +0200 Ludwigshafen summt und brummt: Kuratorinnenführung & Kamishibai https://www.ludwigshafen.de/presse/detail/news/2019/6/21/ludwigshafen-summt-und-brummt-kuratorinnenfuehrung-kamishibai/ Kuratorin Theresia Kiefer führt Besucherinnen und Besucher am Samstag, 29. Juni 2019, 14 Uhr, durch die Ausstellung Ludwigshafen summt und brummt in der Rudolf-Scharpf-Galerie, Hemshofstraße 54. Studierende der Hochschule Mannheim der Fakultät für Gestaltung illustrieren mit der japanischen Erzählform Kamishibai performativ, wie sie das Thema Insektensterben und Artenschutz wahrnehmen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Kontakt: Wilhelm-Hack-Museum, Theresia Kiefer, Berliner Straße 23, 67059 Ludwigshafen am Rhein, Telefon 0621 504-3403, E-Mail theresia.kiefer@ludwigshafen.de.

]]>
news-10290 Fri, 21 Jun 2019 09:52:17 +0200 Sprechstunde des stellvertretenden Ortsvorstehers https://www.ludwigshafen.de/presse/detail/news/2019/6/21/sprechstunde-des-stellvertretenden-ortsvorstehers-6/ Die nächste Sprechstunde des stellvertretenden Ortsvorsteher der Nördlichen Innenstadt, Osman Gürsoy, findet am Donnerstag, 27. Juni 2019, 17 Uhr, im Bürgertreff West, Valentin-Bauer-Straße 18, statt.

]]>
news-10289 Fri, 21 Jun 2019 09:50:47 +0200 Neuer Kurs in LU kompakt: Englisch für Anfänger https://www.ludwigshafen.de/presse/detail/news/2019/6/21/neuer-kurs-in-lu-kompakt-englisch-fuer-anfaenger/ Marga Mwangi bietet ab Dienstag, 2. Juli 2019, 11.30 bis 13 Uhr, im Seniorenkompetenzzentrum LU kompakt, Benckiserstraße 66, einen Englischkurs für Anfängerinnen und Anfänger an. Dabei lernen Teilnehmende Englisch für Alltagssituationen: ob beim Einkauf, im Restaurant oder auf Reisen. Der Kurs umfasst acht Termine, er entfällt am 16. Juli und während der Sommerpause von LU kompakt.

Die Teilnahme kostet 20 Euro.

Anmelden kann man sich beim Bürodienst von LU kompakt, Telefon 0621 96364251 (erreichbar montags bis donnerstags von 10 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr).

]]>
news-10288 Fri, 21 Jun 2019 09:50:09 +0200 Café Klick: Beratung zum Kursangebot https://www.ludwigshafen.de/presse/detail/news/2019/6/21/cafe-klick-beratung-zum-kursangebot-2/ Hans-Günter John, Kristina Mund und Jürgen Soltau beraten am Montag, 1. Juli 2019, von 14 bis 17 Uhr Seniorinnen und Senioren, die sich für Kurse im Café Klick, Benckiserstraße 66, interessieren.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

]]>
news-10287 Fri, 21 Jun 2019 09:49:23 +0200 Schillergedenkstätte in Oggersheim in der Ferien geschlossen – Ausstellung wird verlängert https://www.ludwigshafen.de/presse/detail/news/2019/6/21/schillergedenkstaette-in-oggersheim-in-der-ferien-geschlossen-ausstellung-wird-verlaengert/ Die Schillergedenkstätte im Schillerhaus in Oggersheim bleibt in den Sommerferien vom 1. Juli bis einschließlich 9. August geschlossen. Der Heimatkundliche Arbeitskreis Oggersheim verlängert seine Ausstellung "Helden, Hexen, Hüttenhammel! Sagen und Gespenstergeschichten aus Oggersheim" bis zum 4. Oktober 2019. Bis zur Schließzeit ist die Ausstellung jeweils mittwochs von 10 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr sowie freitags von 14 und 17 Uhr zugänglich. Nach der Sommerpause bietet der Heimatkundliche Arbeitskreis außerdem noch zwei zusätzliche Öffnungstage an. Am Kerwesonntag, 31. August, von 10 bis 17 Uhr, und am Tag des offenen Denkmals, am Sonntag, 8. September 2019, von 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt in die Schillergedenkstätte und die Sonderausstellung ist frei.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.schiller-in-oggersheim.de.

]]>
news-10286 Fri, 21 Jun 2019 09:48:33 +0200 Ferien für die Bibliotheken https://www.ludwigshafen.de/presse/detail/news/2019/6/21/ferien-fuer-die-bibliotheken/ Während die Zentralbibliothek in der Bismarckstraße in den Sommerfreien durchgehend geöffnet ist, sind die Stadtteil-Bibliotheken während der Sommerferien jeweils für drei Wochen geschlossen. Die Rückgabetermine für entliehene Medien werden entsprechend angepasst. Während der Schließungszeiten können Nutzerinnen und Nutzer ausgeliehene Medien auch in der Zentralbibliothek zurückgeben.

Die Schließzeiten im Einzelnen sind: Stadtteil-Bibliothek Oppau, Oggersheim, Rheingönheim und Ruchheim vom 1. bis 19. Juli, Stadtteil-Bibliothek Friesenheim vom 8. bis 27. Juli, sowie Stadtteil-Bibliothek Mundenheim, Gartenstadt und Edigheim vom     23. Juli bis 9. August.Für Auskünfte und Informationen ist das Team der Stadtbibliothek unter Telefon 0621 504-2596 erreichbar.

Informationen im Internet gibt es unter www.ludwigshafen.de/stadtbibliothek.

]]>
news-10285 Fri, 21 Jun 2019 09:47:44 +0200 "LEGO Mindstorms": Workshop im Ideenw3rk https://www.ludwigshafen.de/presse/detail/news/2019/6/21/lego-mindstorms-workshop-im-ideenw3rk/ An Einsteigerinnen und Einsteiger richtet sich der Workshop "LEGO Mindstorms" am Samstag, 29. Juni 2019, von 10 bis 14 Uhr im Ideenw3rk der Stadtbibliothek, Bismarckstraße 44-48. Mithilfe von Microcontroller-Chips, die selbst programmiert werden können, lassen sich Elektromotoren, Sensoren und LEGO-Technik-Teile zu einem echten Transformer verschmelzen. Die Roboter werden im Team geplant, entwickelt und gebaut, anschließend können sie mithilfe von Laptop und Tablet zum Leben erweckt werden. Eigene LEGO-Technik-Teile oder ganze Roboter können mitgebracht und integriert werden.

Der Kurs kostet 6 Euro;

Anmeldung und Info auf www.ideenw3rk.de und unter Telefon 0621 504-2608.
 

]]>
news-10284 Fri, 21 Jun 2019 09:46:42 +0200 Hallenbad Süd geht in die Sommerpause https://www.ludwigshafen.de/presse/detail/news/2019/6/21/hallenbad-sued-geht-in-die-sommerpause-2/ Das Hallenbad Süd geht am Freitag, 28. Juni 2019, in die Sommerpause. Letzter Badetag im öffentlichen Badebetrieb ist daher Mittwoch, 26. Juni 2019.

Das Hallenbad Süd öffnet voraussichtlich wieder am Montag, 12. August 2019.

]]>
news-10283 Fri, 21 Jun 2019 09:46:00 +0200 Bereich Straßenverkehr und Bürgerbüro in der Achtmorgenstraße geschlossen https://www.ludwigshafen.de/presse/detail/news/2019/6/21/bereich-strassenverkehr-und-buergerbuero-in-der-achtmorgenstrasse-geschlossen/ In der Achtmorgenstraße sind der Bereich Straßenverkehr und das Bürgerbüro am Freitag, 28. Juni 2019, geschlossen.
 

]]>
news-10282 Fri, 21 Jun 2019 09:44:29 +0200 Von Senioren für Senioren – LU kompakt feiert zehnjähriges Bestehen https://www.ludwigshafen.de/presse/detail/news/2019/6/21/von-senioren-fuer-senioren-lu-kompakt-feiert-zehnjaehriges-bestehen/ LU kompakt, das Seniorenkompetenzzentrum der Abteilung Seniorenförderung der Stadt Ludwigshafen in der Benckiserstraße 66, feiert sein zehnjähriges Bestehen. Im Juli veranstaltet die Seniorenförderung aus diesem Anlass einen Festtag. Über das Programm der Veranstaltung informierten bei einem Pressegespräch am Freitag, 21. Juni 2019, Beate Steeg (Dezernentin für Soziales und Integration), Theresa Lee (Abteilungsleiterin Seniorenförderung), Birgit Kurz (zuständige Mitarbeiterin für LU kompakt bei der Seniorenförderung) sowie Ursula Groß und Uri Fred Schneider (beide ehrenamtliche Mitarbeiter der Einrichtung).

LU kompakt ist eine Kooperationseinrichtung der Stadt Ludwigshafen, der GAG Ludwigshafen (in deren Gebäude sich das Seniorenzentrum befindet) und dem Seniorenrat Ludwigshafen. Unter dem Motto "Von Senioren für Senioren" bietet die Einrichtung Kurse, Veranstaltungen, Reisen und Tagesausflüge für ältere Menschen an. Das Motto bedeutet: In der Regel werden die Kurse und Ausflüge von älteren Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, für ihre Altersgenossen organisiert.

Viele der aktuell 18 ehrenamtlich Engagierten sind von der ersten Stunde an dabei gewesen. "Ich möchte mich ganz herzlich bei den Ehrenamtlichen für ihr Engagement bedanken. Ohne sie könnten wir das vielfältige Angebot von LU kompakt nicht aufrechterhalten. Mein Dank gilt aber auch den Mitarbeitenden der Abteilung Seniorenförderung, die seitens der Verwaltung für die Seniorenzentren zuständig sind, eng mit den Ehrenamtlichen zusammenarbeiten und mit diesen gemeinsam die Programme zusammenstellen", sagte Beate Steeg.

Gefeiert wird der Geburtstag der Einrichtung gebührend am Mittwoch, 17. Juli 2019. Ab 10.30 Uhr gibt es einen Sektempfang für die Gäste. Um 11 Uhr beginnt die offizielle Feierstunde, die von Beate Steeg eröffnet wird. Grußworte sprechen Gabi Frank-Mantowski (Leiterin der Landesleitstelle "Gut leben im Alter" im Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz), Wolfgang van Vliet (Vorstand der GAG), Birgitta Scheib (Vorsitzende des Seniorenrats) und Christoph Heller (Ortsvorsteher der Südlichen Innenstadt).

Direkt im Anschluss an die Feierstunde können die Gäste in zwangloser Atmosphäre feiern. Bei schönem Wetter steht hierfür der Garten der Einrichtung zur Verfügung, bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im großen Saal statt. Regelmäßige Teilnehmende an Angeboten von LU kompakt zeigen Beiträge. So präsentieren sich beispielsweise der Singkreis und die Improvisationstheatergruppe. Teilnehmende der Schreibwerkstatt lesen ein selbst gedichtetes Gedicht zum Thema "10 Jahre LU kompakt" vor. Und die "TanzFit-Gruppe" hat einen Tanz einstudiert, den sie vorführen wird. Die Senioren-Rockband "Spätsünder" sorgt ab 15 Uhr für Musik. Über die weiteren Gruppen und Angebote des Seniorenzentrums können sich die Gäste an Stellwänden informieren. Im benachbarten Café Klick werden Fotos von den zahlreichen Exkursionen gezeigt.

Als LU kompakt im September 2009 öffnete, startete die Einrichtung im vierten Quartal mit vier Kursen, zwei Exkursionen und zwei Vorträgen. Mittlerweile sind es rund 15 Kurse und acht bis zehn Exkursionen pro Quartal sowie vier Reisen pro Jahr, die das Team organisiert. Darüber hinaus werden jeden Monat ein Frühstück und ein Mittagessen angeboten. Allein die anmeldepflichtigen Veranstaltungen im Jahr 2018 wurden von rund 1.300 Teilnehmenden besucht (Teilnehmende der offenen Angebote ohne Anmeldung werden nicht erfasst).

Die Tagesausflüge führen mal in die nähere, mal in die weitere Umgebung. So hat das Team von LU kompakt schon Ausflüge ins Müllheizkraftwerk der Technischen Werke Ludwigshafen (TWL) und zu Orchesterproben der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz organisiert, aber auch Ausflüge ins Elsass, in den Odenwald oder zum Kloster Maulbronn. Das Angebot der Kurse ist vielfältig, es reich vom Konversationskurs in Englisch oder Französisch über Kochkurse und Improvisationstheater bis zu Aquarellkursen und Gymnastik. Darüber hinaus gibt es seit 2014 die Taschengeldbörse. Jugendliche ab 14 Jahre können sich ein paar Euro Taschengeld verdienen, indem sie älteren oder kurzfristig mobilitätseingeschränkten Menschen kleine Dienste erweisen.

]]>
news-10281 Wed, 19 Jun 2019 11:04:19 +0200 Waffenbehörde donnerstags geschlossen https://www.ludwigshafen.de/presse/detail/news/2019/6/19/waffenbehoerde-donnerstags-geschlossen/ Am Donnerstag, 27. Juni 2019, ist die Waffenbehörde, Bereich Öffentliche Ordnung, in der Bismarckstraße 29, geschlossen.

]]>
news-10280 Wed, 19 Jun 2019 11:03:03 +0200 "Auf gute Nachbarschaft": Lesung in der Stadtbibliothek https://www.ludwigshafen.de/presse/detail/news/2019/6/19/auf-gute-nachbarschaft-lesung-in-der-stadtbibliothek/ Im Rahmen des ersten französisch-deutsches Sommer-Festivals "Vive l’été" in der Metropolregion Rhein-Neckar lädt die Stadtbibliothek. Bismarckstraße 44-48, am Donnerstag, 27. Juni 2019, 19.30 Uhr zu einer Lesung "Auf gute Nachbarschaft" ein. Karin Möller-Nüssle und Trudel Janson lesen aus "Die Gedächtnislosen" von Geraldine Schwarz, "Der Hut des Präsidenten" von Antoine Laurain und "Unterwerfung" von Michel Houllebecq, musikalisch unterstützt von Rolf Fritz am Flügel.

Der Eintritt kostet 5 Euro, ermäßigt 3 Euro;

Info und Anmeldung unter Telefon 0621 504-2598.
 

]]>
news-10279 Wed, 19 Jun 2019 11:02:01 +0200 "Das BASF-Hochhaus in Fotografien der 1950er-Jahre": Vortrag im Stadtmuseum https://www.ludwigshafen.de/presse/detail/news/2019/6/19/das-basf-hochhaus-in-fotografien-der-1950er-jahre-vortrag-im-stadtmuseum/ Das Stadtmuseum im Rathaus-Center zeigt vom 26. April bis 27. Juli 2019 die Sonderausstellung "Eine Stadt und ihre Menschen in den 1950er-Jahren – Fotografien von Annedore Rieder". Im Begleitprogramm zur Ausstellung spricht Bernhard Unterholzner, Historiker mit den Forschungsschwerpunkten Medien- und Architekturgeschichte, am Donnerstag, 27. Juni 2019, 19 Uhr, über "Das BASF-Hochhaus in Fotografien der 1950er-Jahre". Im Jahr 1957 eröffnete die BASF ihr neues Bürohochhaus. Bereits die Bauarbeiten waren ein Ereignis in Ludwigshafen, das ausgiebig fotografisch begleitet wurde. In den ersten Jahren seines Bestehens führte "die Anilin" Fotografen, Reporter und Besucher durch das moderne Innenleben des Gebäudes. Der Vortrag begibt sich auf eine fotografische Reise durch die frühen Jahre des Friedrich-Engelhorn-Hauses.

Der Eintritt zur Ausstellung und zum Begleitprogramm ist frei.

Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.
 

]]>
news-10278 Wed, 19 Jun 2019 11:00:51 +0200 ART-Lounge mit Performance https://www.ludwigshafen.de/presse/detail/news/2019/6/19/art-lounge-mit-performance-2/ Interessierte treffen sich im Wilhelm-Hack-Museum am Donnerstag, 27. Juni 2019, von 18 bis 22 Uhr zu einem Museumsbesuch der besonderen Art. Mit Art Talks, Musik und Drinks können die Besucherinnen und Besucher bei der ART-Lounge entspannt in den Feierabend starten.  

Mit verschiedenen Führungen werden die Ausstellungen Gewächse der Seele – Pflanzenfantasien zwischen Symbolismus und Outsider Art, Bild und Blick – Sehen in der Moderne  und das Kabinettstück Heimo Zobernig erkundet. Im Rahmen der Ausstellung Gewächse der Seele präsentiert zeitraumexit um 19.30 Uhr die Performance For all flowers and plants von Künstler Wolfgang Sautermeister mit rund 50 Aktivistinnen und Aktivisten.

Am Mischpult sorgt DJ Sebastian "Seebase" Dresel für die passenden Beats. Leckere Cocktails und andere Erfrischungsgetränke warten an der mobilen Bar von Caipiman.  

Für den Eintritt gilt: Pay What You Want.

Kontakt:
Wilhelm-Hack-Museum, Theresia Kiefer, Berliner Straße 23, 67059 Ludwigshafen am Rhein, Telefon 0621 504-3403, E-Mail theresia.kiefer@ludwigshafen.de.

 

]]>
news-10277 Wed, 19 Jun 2019 11:00:01 +0200 "Fragen wagen – Was Sie schon immer über Kunst wissen wollten…" https://www.ludwigshafen.de/presse/detail/news/2019/6/19/fragen-wagen-was-sie-schon-immer-ueber-kunst-wissen-wollten-15/ Das Wilhelm-Hack-Museum lädt am Donnerstag, 27. Juni 2019, von 18 bis 19 Uhr im Rahmen der ART-Lounge unter dem Motto "Licht und Schöpfung" zu einer besonderen Führung mit Ursula Dann durch die aktuelle Ausstellung Gewächse der Seele – Pflanzenfantasien zwischen Symbolismus und Outsider Art ein. Die Bedeutung der Pflanze als künstlerische Ausdrucksform seelischer Zustände steht im Mittelpunkt des interdisziplinären Projekts, welches das Wilhelm-Hack-Museum gemeinsam mit der Sammlung Prinzhorn, zeitraumexit, der Galerie Alte Turnhalle und das Museum Haus Cajeth ausrichtet. Das Ludwigshafener Ausstellungskapitel stellt erstmals Werke des Symbolismus und Surrealismus Arbeiten gegenüber, die außerhalb der anerkannten Kunstproduktion entstanden sind.     

Die Teilnehmenden der Führung bestimmen unter dem Motto "Fragen wagen – Was Sie schon immer über Kunst wissen wollten…" deren Verlauf und die Inhalte aktiv mit. Es gilt wie immer: Fragen und Meinungen sind erwünscht.

Die Teilnahme und der Eintritt sind kostenlos.

Kontakt:
Wilhelm-Hack-Museum, Theresia Kiefer, Berliner Straße 23, 67059 Ludwigshafen am Rhein, Telefon 0621 504-3403, E-Mail theresia.kiefer@ludwigshafen.de.
 

]]>
news-10276 Wed, 19 Jun 2019 10:59:10 +0200 Atelierabend – Open Art V https://www.ludwigshafen.de/presse/detail/news/2019/6/19/atelierabend-open-art-v/ Ausgehend vom hack-museumsgARTen auf dem Hans-Klüber-Platz wird Helmut van der Buchholz vom Büro für angewandten Realismus am Donnerstag, 27. Juni 2019, 20 Uhr seine Führung "Open Art V" zur Kunst im öffentlichen Raum starten.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Kontakt:
Wilhelm-Hack-Museum, Theresia Kiefer, Berliner Straße 23, 67059 Ludwigshafen am Rhein, Telefon 0621 504-3403, E-Mail theresia.kiefer@ludwigshafen.de.
 

]]>
news-10275 Tue, 18 Jun 2019 15:35:58 +0200 Stadtmuseum geschlossen https://www.ludwigshafen.de/presse/detail/news/2019/6/18/stadtmuseum-geschlossen-8/ Das Stadtmuseum im Rathaus-Center ist am Fronleichnam, Donnerstag, 20. Juli 2019, geschlossen.

 

 

]]>
news-10274 Tue, 18 Jun 2019 12:16:38 +0200 Gewerbemeldestelle am Dienstag geschlossen https://www.ludwigshafen.de/presse/detail/news/2019/6/18/gewerbemeldestelle-am-dienstag-geschlossen/ Die Gewerbemeldestelle des Bereichs Öffentliche Ordnung ist am Dienstag, 25. Juni 2019, geschlossen.

 

 

 

]]>
news-10273 Tue, 18 Jun 2019 11:47:01 +0200 Stadtteil-Bibliothek Friesenheim geschlossen https://www.ludwigshafen.de/presse/detail/news/2019/6/18/stadtteil-bibliothek-friesenheim-geschlossen-1/ Die Stadtteil-Bibliothek in Friesenheim bleibt morgen, Mittwoch 19. Juni 2019, und Freitag, 21. Juni 2019,  geschlossen.

Medien können in der Zentralbibliothek, Bismarckstraße 44-48, abgegeben werden. Auch außerhalb der Öffnungszeiten (Dienstag bis Freitag 10 bis 19 Uhr und Samstag 10 bis 15 Uhr) ist in der Zentralbibliothek die Rückgabe am Rückgabeautomat im Vorraum möglich.

Die Verlängerung von Medien ist unter der Telefonnummer 0621 504-2611 möglich.

]]>