The Great Tamer

Dimitris Papaioannou ist bekannt für seine innovativen Bühneninszenierungen, die experimentellen Tanz, Physical Theatre und Performancekunst zu überwältigenden Gesamtkunstwerken verbinden. Durch seine Inszenierung der Eröffnungs- und Schlussfeier für die Olympischen Spiele 2004 in Athen erregte der griechische Bühnenkünstler erstmals weltweit Aufmerksamkeit.

In seinem Werk The Great Tamer (Der große Dompteur), das am Samstag, 10.11.2018 um 19.30 Uhr im Rahmen der Festspiele Ludwigshafen im Theater im Pfalzbau gezeigt wird,  erforscht Papaioannou den menschlichen Körper in all seinen Facetten von der Geburt bis zum Tod. In einem magischen Bilderreigen über den Kreislauf des Lebens begeben sich zehn Performerinnen und Performer auf eine archäologische Expedition, um den Kern unseres Daseins freizulegen. Auf einem sich permanent bewegenden Bühnenboden (Ausstattung: Dimitris Papaioannou zusammen mit Tina Tzoka und Aggelos Mendis) erscheinen Körper und Objekte, die in Einzelteile zerfallen, sich wieder zusammensetzen und so Mythen und Legenden aufleben und wieder vergehen lassen: Sirenen schnuppern lüstern an einem sich windenden, nackten Adonis. Ein schwer atmender Astronaut taucht auf. Ein Performer balanciert und kauert auf einem Riesenglobus. Ein anderer stakst mit Krücken und Ganzkörpergipskorsett auf die Bühne. Gestalten aus der europäischen Kulturgeschichte steigen aus ihren Gräbern und versinken wieder in plötzlich auftauchenden Löchern. Bildwelten von der Antike bis zur Moderne schillern auf der Folie von Johann Strauss’ Walzer "An der schönen blauen Donau", der jeweils verfremdet die wiederkehrende Grundmelodie der Szenerie liefert.

Mit atemberaubendem Einsatz lotet das Ensemble die Grenzen des Körpers aus und evoziert poetische Bilder von großer archaischer Kraft –  ebenso rätselhaft wie verstörend, skurril und gleichzeitig komisch. Die Aufführung wurde produziert von Onassis Cultural Centre – Athen.

Preise 35 € / 30 € / 25 € / 20 €

Fotos zum Stück können Sie sich im Pressebereich der Website unseres Theaters herunterladen: www.theater-im-pfalzbau.de/service/presse

Pressekontakt: Theater im Pfalzbau Ludwigshafen
Ansprechpartner: Dr. Roswita Schwarz, Telefon: (0621) 504-2540, E-Mail: roswita.schwarz@ludwigshafen.de
Carolin Grein, Telefon: (0621) 504-2541, E-Mail: carolin.grein@ludwigshafen.de