Omphalos

Das überwältigende Gesamtkunstwerk Omphalos der mexikanischen Gruppe CEPRODAC gastiert am Donnerstag, 15.11.2019 um 19.30 Uhr im Rahmen der Festspiele Ludwigshafen auf den Pfalzbau Bühnen.

Damien Jalets großartige Tanz-Installation katapultiert die Zuschauer in die Unendlichkeit der Atmosphäre. Aus dem Mittelpunkt einer riesigen Teleskopschüssel heraus (Büh¬ne: Jorge Ballina) wird Leben geboren, Wesen, die noch mit der Patina von Muttererde überzogen sind und mit einer Art Nabelschnur mit dem Lebensmittelpunkt verbunden scheinen. Bald streifen die Wesen ihren Kokon ab und es kommen Trikots mit leuchtend blauen und roten Bändern an den Armen zum Vorschein (Kostüme: Jean Paul Lespagnard). Nun folgen ungeheuer dynamische, aber auch trancehafte Bewegungsrituale zur sphärisch-elektronischen Musik von Ryuichi Sakamoto und Marihiko Hara, die martialisch und sinnlich zugleich sind und an Stammestänze erinnern. Nichts jedoch dauert ewig, daran gemahnen die vier Adlerwesen, die schon zu Beginn auf der Satellitenschüssel kauerten, nun jedoch im Untergrund ihr eigenes Spiel treiben und die Geschicke des Daseins zu lenken scheinen. Es wird klar: Gegen den Kreislauf der Welt kommt niemand an, auch wenn man sich noch so sehr aufbäumt, irgendwann findet jedes Leben ein Ende.

Der Starchoreograph Damien Jalet, enger Mitarbeiter von Sidi Larbi Cherkaoui, der für große Theater auf der ganzen Welt arbeitet,  zeigt in seinem soghaften Stück unter Verwendung mythologischer und wissenschaftlicher Kosmologie eine physische Reflexion der menschlichen Wahrnehmung von Zeit und Raum - eine großartige, archaische Allegorie auf den ewigen Kreislauf des Menschwerdens (Annette Bopp, tanznetz).

Preise 40 € / 34 € / 28 € / 22 €
Kartentelefon 0621/504 2558
Fotos zum Stück können Sie sich im Pressebereich der Website unseres Theaters herunterladen: www.theater-im-pfalzbau.de/service/presse

Pressekontakt: Theater im Pfalzbau Ludwigshafen
Ansprechpartner: Dr. Roswita Schwarz, Telefon: (0621) 504-2540, E-Mail: roswita.schwarz@ludwigshafen.de
Carolin Grein, Telefon: (0621) 504-2541, E-Mail: carolin.grein@ludwigshafen.de