Spielend programmieren lernen: MaKeyMaKey

Mit MaKeyMaKey werden alltägliche Gegenstände mit Computern verbunden: Das elektronische Erfinder-Set lässt aus Bananen virtuelle Klaviertasten entstehen, aus Knetmasse einen Spielecontroller oder aus gewöhnlicher Aluminiumfolie hochspezialisierte Sensoren – und nebenher lernt man die Grundlagen des Programmierens. Kursleiterin Janina Wiegand wird mit den Teilnehmer*innen am Mittwoch, 19. Februar 2020, 16 bis 19 Uhr, im Ideenw3rk der Stadtbibliothek, Bismarckstraße 44-48, einfache Probleme lösen und gemeinsam kreativ werden. Der Kurs richtet sich an Kinder von acht bis zwölf Jahren.

Die Kursgebühr beträgt 3 Euro;
Info und Anmeldung unter Telefon 0621 504-2608. Übrigens: Für ganz Neugierige gibt es in der Bibliothek der Dinge der Stadtbibliothek ein MaKeyMaKey-Set zum kostenlosen Ausleihen, mit nach Hause nehmen und selbst experimentieren.