Streitendes Paar von KVD-Streifen getrennt – Atemalkoholwerte von rund vier Promille und darüber gemessen

Mehrere Streifen des Kommunalen Vollzugsdienstes (KVD) haben am Mittwochnachmittag, 12. Februar 2020, ein alkoholisiertes und streitendes Paar in Nord getrennt. Gegen 16.30 Uhr erreichten Beschwerden der Nachbarschaft über Schreie in einem Wohnhaus die Einsatzkräfte, die dann Handgreiflichkeiten eines 40 Jahre alten Mannes gegenüber einer 45-Jährigen in deren Wohnung beendeten. Ihm wurden Handschellen angelegt. Wegen der augenscheinlichen starken Alkoholisierung der Personen begleiteten die Einsatzkräfte sie gemäß des Landesgesetzes für psychisch kranke Personen (PsychKG) ins Krankenhaus Zum Guten Hirten. Ein dort durchgeführter Atemalkoholtest ergab für den Mann einen Wert von 4,55 Promille und für die Frau einen Wert von 3,92 Promille. Beide wurden daraufhin stationär aufgenommen.

KVD-Symbolfotos sind im Downloadbereich auf www.ludwigshafen.de verfügbar.