Klassenduell zum achten Mal in Ruchheim und Rheingönheim

Schüler*innen der dritten Klassen der Astrid-Lindgren-Grundschule Ruchheim und der Mozartschule Rheingönheim treten ab Montag, 16. März 2020, wieder zum Klassenduell der Stadtteil-Bibliotheken an. Bereits zum achten Mal nehmen die Schulen an dem Leseförder-Projekt der Stadtbibliothek teil.

Jeweils eine Schulklasse der beiden Grundschulen beschäftigt sich, betreut durch die Mitarbeiterinnen der Stadtteil-Bibliotheken in Rheingönheim und Ruchheim, über ein Schul-Halbjahr ganz intensiv mit zehn Jugendbüchern. Nach Ablauf des Halbjahres treten die Klassen in einem Duell gegeneinander an und können ihr Wissen über die Bücher unter Beweis stellen.

Los geht es am 16. März mit der Auftaktveranstaltung um 10 Uhr in der Stadtteil-Bibliothek Rheingönheim, Hilgundstraße 20. Mit dem LeseTheater von Michael Hain "Gespensterjäger auf eisiger Spur" sollen die Schüler*innen auf die Lektüre eingestimmt werden. Bei dieser Gelegenheit lernen sich die gegnerischen Klassen kennen. Zum Ende der Veranstaltung erhalten die Schüler*innen von der Stadtbibliothek zwei Bücherkisten mit den Büchern, die sie nun für ein halbes Jahr begleiten werden. Das Projekt wird von der BürgerStiftung Ludwigshafen finanziell getragen.

Das Konzept "Klassenduell" erhielt 2014 vom Bundesverband für Bildung, Wissenschaft und Forschung e.V. den "Innovationspreis Bildung" und wurde für das herausragende Engagement zum Thema Bildung ausgezeichnet. Das in den Stadtteil-Bibliotheken entwickelte Projekt wird parallel auch in der Zentralbibliothek angeboten.