Diebstahl an Urnenmauern

Die Diebstahlserie an den Urnenmauern auf dem Hauptfriedhof Ludwigshafen geht weiter. In den vergangenen Tagen und Nächten wurden erneut Schmuckplatten gestohlen. Zum Schutze vor den Diebstählen wurden entsprechende Maßnahmen ergriffen. Das Friedhofsfeld mit den Urnenmauern wurde umzäunt und ist nur noch über einen Zugang hinter der Trauerhalle und dem Krematorium zugänglich. Ein vom Wirtschaftsbetrieb Ludwigshafen (WBL), Bereich Grünflächen und Friedhöfe beauftragter Sicherheitsdienst kontrolliert verstärkt. Die Polizei wurde eingeschaltet.

Weitere Maßnahmen können nicht ausgeschlossen werden.

Sachdienliche Hinweise zu den Diebstählen, auch von regionalen Entsorgungsbetrieben im Schrott- und Metallhandel, an die Friedhofsverwaltung, Telefon 0621 504 4849.