19.03.2022 bis 22.05.2022

Biennale für aktuelle Fotografie

Die Biennale für aktuelle Fotografie 2022 untersucht unter dem Titel "From Where I Stand", wie eine nachhaltigere, inklusive und selbstbestimmte Zukunft möglich werden könnte. Gezeigt werden insgesamt sechs Ausstellungen in sechs Häusern in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg mit Arbeiten von rund 40 Fotografinnen, Fotografen, Künstlerinnen, Künstler und Kollektiven.

Im Kunstverein Ludwigshafen präsentiert die Biennale die Ausstellung "Bodies in (e)motion". Diese befasst sich mit dem menschlichen Körper, der als wichtigstes Mittel verstanden wird, um die eigene kulturelle, religiöse und politische Identität auszudrücken. Menschen verkörpern ihre Erfahrungen und Meinungen bei Massenprotesten im Kampf für Redefreiheit, für Frauenrechte und gegen den Klimawandel. Zugleich ist der Körper aber auch zerbrechlich und anfällig für staatliche Gewalt und für Angriffe aufgrund unterschiedlicher Anschauungen.

Gesellschaftliche Strukturen und Konzepte haben sich im Laufe der Geschichte herausgebildet: Sie wandern und werden adaptiert, wann immer Menschen migrieren. Kolonialismus, Imperialismus, globaler Handel und Massenmedien haben westliche Werte und Perspektiven auf der ganzen Welt verbreitet. Die ausgewählten Künstlerinnen und Künstler in der Ausstellung "Bodies in (e)motion" fungieren als Vermittlerinnen und Vermittler, um Gedanken und Haltungen zu Freiheit, Feminismus und Religion zu veranschaulichen, die in der westlichen Welt wenig bekannt sind.

Öffnungszeiten: 11 bis 18 Uhr

Eintritt: Die Höhe des Preises wählen die Besucherinnen und Besucher selbst

Ort: Kunstverein Ludwigshafen

Datum: bis 22.05.2022 / 11:00 bis 18:00 Uhr