17.04.2019

Willkommen

Beim monatlichen WG-Meeting lässt Benny die Bombe platzen: Er geht für ein Jahr als Gastdozent nach New York und möchte seinen Anteil an der großzügigen badischen Altbauwohnung an einen Flüchtling vermieten. Sofort nimmt das Gedankenkarussell der vier verbleibenden Stuckliebhaber rasant Fahrt auf. Wird man sich dann noch frei und nackt durch die Wohnung bewegen können? Wie lange gefällt einem die „südliche“ Lebensfreude? Und könnte man das Zusammenleben nicht in einem künstlerischen Projekt dokumentieren? Schnell verstricken sich Bennys Mitmieter in fragwürdige Überlegungen. Sie fürchten den Verlust feministischer Errungenschaften, werfen sich gegenseitig pathologischen Araberhass vor und loben pauschal das leckere syrische Essen – bis irgendwann der türkische Sozialarbeiter Achmed in der WG-Küche steht und die Diskussion in eine ganz neue Richtung lenkt.

Ort: Theater im Pfalzbau

Datum: / 19:30 bis 21:30 Uhr