25.04.2019

Eröffnung der Ausstellung "Eine Stadt und ihre Menschen in den 1950er Jahren. Fotografien von Annedore Rieder"

 

Wir laden alle herzlich zur Eröffnung unserer neuen Sonderausstellung ein!

Das Grußwort spricht Dietrich Skibelski, Bereichsleiter Kultur. Begrüßung und Dankesworte: Dr. Regina Heilmann (Leiterin Stadtmuseum), Einführung in die Ausstellung: Wolfgang Knapp M.A. (Kulturwissenschaftler und Kurator der Ausstellung).

Danach laden wir bei einem Umtrunk zur Besichtigung der Ausstellung ein.

Das Stadtmuseum ist barrierefrei erreichbar und eintrittsfrei.

Zur Ausstellung (Laufzeit: 26. April bis 27. Juli 2019):

Die 1950er-Jahre waren für Ludwigshafen, seine Stadtentwicklung und sein wachsendes Selbstverständnis nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs eine prägende Epoche. Die Industriebetriebe nahmen ihre Arbeit wieder auf, das Stadtbild veränderte sich, neue Bau- und Verkehrskonzepte entstanden.

Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen jedoch die Menschen dieser Stadt, inmitten von Alltagssituationen. In schwarzweiß fotografiert wurden sie von Annedore Rieder, die im Jahr 1919 als Annedore Reinhard in Ludwigshafen zur Welt kam.

Als junge Frau war sie erfolgreiche Leichtathletin beim TSG Friesenheim und erlernte dann den Beruf der Chemotechnikerin. Nach ihrer Heirat mit dem Physiker und BASF-Angestellten Dr. Fritz Rieder wohnte die Familie am Ebertpark im Stadtteil Friesenheim. Als Mutter von drei Kindern war ihr eine eigene Karriere im Kontext des Familienmodells und Frauenbildes ihrer Zeit verwehrt.

In ihrer Freizeit befreundete sich Annedore Rieder mit Paul Carell, der das erste namhafte Fotostudio in der Ludwigstraße inne hatte. Durch ihn erlernte sie das professionelle Fotografieren. Ihre künstlerisch beeindruckenden Aufnahmen stammen größtenteils aus den Stadtteilen Friesenheim, Hemshof, Oppau sowie der Innenstadt. Die von ihr benutzte Kamera war eine kostbare zweiäugige Rolleicord. Annedore Rieder verstarb in Ludwigshafen im Jahr 2007.

Die Ausstellung präsentiert eine behutsam kuratierte Auswahl aus dem Gesamtbestand der Fotografin. Entstanden ist ein eindrückliches Portrait von Menschen in ihrer Stadt Ludwigshafen zu einer Zeit, als der Wiederaufbau noch nicht vom sogenannten Wirtschaftswunder abgelöst worden war.

Ort: Stadtmuseum Ludwigshafen

Datum: / 19:00 bis 21:00 Uhr