19.05.2019

Vortragsmatinee am Internationalen Museumstag "Fotografie der 1950er-Jahre"

Die 1950er-Jahre sind geprägt durch wirtschaftlichen Aufschwung nach den Jahrzehnten der Krisen und Kriege. Das Zeitalter der Massenmedien war angebrochen. Die Rückbesinnung auf die innovative und experimentelle Fotografie in den 1920er und 1930er-Jahren spielt eine wesentliche Rolle für die Fotografie der 1950er-Jahre. Die Suche zwischen Experiment und künstlerischem Neuanfang prägt das fotografische Sehen jener Zeit.

Der Vortrag stellt ausgewählte Fotopositionen jener Jahre vor, wie die "Fotoform-Gruppe", die "Subjektive Fotografie" und andere Fotografenpersönlichkeiten.

Referent: Prof. Dr. Claude W. Sui, Leiter und Kurator des Forums Internationale Photographie der Reiss-Engelhorn Museen, Mannheim

Um 14 Uhr findet eine öffentliche Führung durch die aktuelle Sonderausstellung "Eine Stadt und ihre Menschen in den 1950er-Jahren. Fotografien von Annedore Rieder" mit Kulturwissenschaftler und Ausstellungskurator Wolfgang Knapp statt.

Vortrag und Führung sind ohne Anmeldung und bei freiem Eintritt. Das Stadtmuseum ist barrierefrei erreichbar, allerdings hat das Parkdeck des Rathaus-Centers sonntags geschlossen.

Das Stadtmuseum hat am Internationalen Museumstag von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Ort: Stadtmuseum Ludwigshafen

Datum: / 11:00 bis 12:30 Uhr