06.09.2019

Modern Times 1: SPRACHLOS Charlie Chaplins Stummfilm "City Lights" mit Live-Orchesterbegleitung

Den Zeitpunkt seiner Geburt kann man sich nicht aussuchen. Im Jahr 2019 ist das Leben voller Umbrüche und Überraschungen. Wahrscheinlich gibt es keinen Quadratmeter auf der Erde, den die Menschen nicht beeinflussen. Aber was ist zu tun, damit unser zarter Planet nicht zerbricht und auch der 10 Millionste Mensch im Jahr 2100 noch die Chance hat, ein gutes Leben zu führen?

Als Charlie Chaplin seinen Stummfilm City Lights produzierte, etablierte sich bereits der Tonfilm und er war überzeugt, dass die Sprache den Untergang seiner pantomimischen Komik bringen würde. Auch er hatte Angst vor der Zukunft und wusste nicht richtig mit den Innovationen umzugehen. Für City Lights komponierte er eine zauberhafte Filmmusik. Chaplins Tramp und dessen große Liebe, ein blindes Blumenmädchen, bleiben stumm. Doch die Musik fängt ihre Sprachlosigkeit auf und entwickelt mit feinem poetischem Gespür eine große erzählerische Kraft.

Das traurige Happy End im Film wirft einen Schatten, der bis 2019 reicht: Wie wollen wir das moderne Leben in der Großstadt heute gestalten, unsere Erde schützen, Widersprüche überwinden und empathisch handeln?

Ort: Pfalzbau, Konzertsaal

Datum: / 19:30 bis 21:30 Uhr