18.10.2019

10. Europäisches Filmfestival der Generationen: Augenblicke: Gesichter einer Reise

Intergenerationelle Kunstreise durch das ländliche Frankreich

Regie: Agnès Varda und JR
Land: Doku, Frankreich 2017
Länge: 93 Min.
Darsteller: Agnès Varda, JR, Jean-Paul Beaujon, Amaury Bossy, Yves Boulen, Jeannine Carpentier, Marie Douvet
Altersempfehlung: ab 12 Jahren

Die 89-jährige Regie-Ikone Agnès Varda und der 33-jährige Streetart-Künstler JR machen sich mit ihrem einzigartigen Fotomobil auf, um Frankreichs Menschen und ihre Geschichten zu entdecken und zu verewigen: in überlebensgroßen Porträts an Fassaden, Zügen und Schiffscontainern. Von der Provence bis zur Normandie widmen sie ihre Kunst den Menschen – sei es dem Briefträger, dem Fabrikarbeiter oder der letzten Bewohnerin eines Straßenzugs im ehemaligen Bergbaugebiet. Landschaften verwandeln sich in Bühnen, Gesichter erzählen von vergessenen Geschichten und aus Blicken werden Begegnungen von Herzlichkeit und Humor. Diese oscarnominierte Dokumentation ist nicht nur ein kleines Filmjuwel eines intergenerationellen und künstlerischen Dialogs und eine Hommage an die „kleinen Leute“ Frankreichs, es ist auch das Vermächtnis von Agnès Varda, die im März 2019 verstarb.

Diskutant/in: Heike Ditrich, Organisatorin des StreetART-Festivals in Gönnheim und Philipp Himmel, Streetart der Kinder- und Jugendkunstschule unARTig, Ludwigshafen 

Der Eintritt ist frei! 

 

 

Ort: Büro Soziale Stadt Oggersheim West

Datum: / 18:30 bis 21:00 Uhr