Für die Entwicklung und Produktion automatisierter Blutausstrichfärbesystemehat die Bio-Gram Diagnostics GmbH aus Ludwigshafen den ersten Preis erhalten. Auch ein Sonderpreis geht an ein Ludwigshafener Handwerksunternehmen.

Den mit 15.000 Euro dotierten ersten Preis überreichte die Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt gemeinsam mit dem Sprecher des ISB-Vorstandes, Ulrich Dexheimer, an die Bio-Gram Diagnostics GmbH aus Ludwigshafen am Rhein für die Entwicklung und Produktion automatisierter Blutausstrichfärbesysteme. Die Untersuchung von gefärbten Blutausstrichen gilt als eine der wichtigsten Methoden in der Hämatologischen Analyse. Die Entwicklung von BioGram wird die bisherigen sehr zeitaufwendigen Verfahren beschleunigen.

Die W.E.G. freut sich, dass das 2019 im TZL, dem Regionalen Innovationszentrum LU gegründete Unternehmen mit klarer Strategie, hoher Flexibilität und Innovationskraft mit dem ersten Preis nun weit über die Grenzen Ludwigshafens Beachtung und Anerkennung findet.

Auch ein Handwerksbetrieb aus Ludwigshafen hat einen Sonderpreis erhalten. Valerie Benz, seit 2021 Chefin von Benz Naturstein, hat bewiesen, dass mit Mut, Kreativität und Konsequenz der Weg in die Selbstständigkeit erfolgreich gestaltet werden kann.

Mit dem Gründungspreis „Pioniergeist“ zeichnen die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB), die Volksbanken Raiffeisenbanken in Rheinland-Pfalz und der Südwestrundfunk gemeinsam mit dem rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministerium Gründende aus, die mit hervorragenden Geschäftskonzepten Vorbildcharakter haben. In diesem Jahr freuen sich insgesamt sechs Unternehmen über einen Preis und die dazugehörige Prämie.

Weitere Preisträger

  • 2. Preis: Secufy GmbH aus Mainz für die Entwicklung des intelligenten Sicherheitsbegleiters (10.000 Euro)
  • 3. Preis:  FUTUREhaus aus Bad Kreuznach für die Entwicklung individueller Lösungen mit nachhaltigen Materialien für den Massivhausbau (5.000 Euro)
  • Sonderpreis der Business Angels: Lade GmbH aus Mainz für die Nutzung einer skalierbaren, intuitiv nutzbaren Ladelösung für Autos (5.000 Euro)
  • Zwei Sonderpreise der 43 rheinland-pfälzischen Volksbanken und Raiffeisenbanken (jeweils 1.000 Euro) wurden verliehen an Flieten Franz aus Trier für sein besonderes Gastronomiekonzept und an Valerie Benz von Benz Natursteine aus Ludwigshafen.