Das Schullandheim Ramsen der Stadt Ludwigshafen am Rhein liegt in einer landschaftlich reizvollen Gegend am Rande des Pfälzerwaldes in 255 Meter Höhe.

Das Schullandheim Ramsen der Stadt Ludwigshafen

Der Wald lädt zu Wanderungen in die nähere oder weitere Umgebung ein. Der mitten im Stumpfwald gelegene Eiswoog ist nicht nur im Sommer einen Besuch wert. Zum Schwimmen und Rudern ist der Weiher gut geeignet. Ein großes Freigelände mit Sportplatz und Liegewiese lädt ein zu Sport und Spiel. Ein überdachter Pavillon ermöglicht auch bei schlechtem Wetter Spiele aller Art.

Das im Jahr 1909 erbaute Haus, ein ansprechender Fachwerkbau in ruhiger Lage, hat 64 Betten, aufgeteilt in Vierbettzimmer, Zweibettzimmer und Einbettzimmer. Ein Krankenzimmer mit einem Etagenbett ist ebenfalls vorhanden.

Der 100 Quadratmeter große Speisesaal mit einem Klavier kann außerhalb der Mahlzeiten genutzt werden. Drei Schulsäle beziehungsweise Tagungsräume mit je 35, 50 und 70 Quadratmetern sind vorhanden. Das zirka 2.000 Quadratmeter große Außengelände kann für Sport- und Freizeitaktivitäten genutzt werden.

Auf dem Gelände des Schullandheimes befindet sich ein Grillplatz (gemauerter Grill) mit Tischen und Bänken. Die Küche des Hauses bietet pfälzische Hausmannskost.

Der Unkostenbeitrag beträgt zurzeit für Ludwigshafener Schülerinnen und Schüler 21 Euro pro Tag. Bei Besucherinnen und Besuchern wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von 24 Euro pro Tag erhoben. Im Tagespreis sind Frühstück, Mittagessen und Abendessen enthalten. An- und Abfahrtstage zählen zusammen als ein Tag.

Ausstattung und Ausflugsmöglichkeiten

Es stehen für Schülerinnen und Schüler maximal 64 Betten in 16 Schlafräumen zur Verfügung. Für Lehrerinnen und Lehrer gibt es vier Betten in vier Schlafräumen. Das Haus ist geeignet für bis zu drei Schulklassen, besonders für Grundschulklassen; Projektgruppen, Sekundarstufe I; Sekundarstufe II.

Es gibt keine Schließzeiten. Neben dem Speiseraum besteht auch eine Grillmöglichkeit am Haus.

Für sportliche Aktivitäten können Spielwiese, Bolzplatz, Rasenplatz, Tischtennis, Volleyballfeld, Tischfußball, Schaukel/Wippe im Sandkasten und die Torwand genutzt werden. Auch eine Hangrutschbahn steht zur Verfügung. In der Umgebung gibt es außerdem einen Hartplatz und das Schwimmbad in Eisenberg.

Ausflugsziele sind ein Waldlehrpfad, der Eiswoog im Stumpfwald, die Burgruine Stauf, die Klosterruine Rosenthal, das Heimatmuseum Tonbergbau in Hettenleidelheim, die "Weiße Grube" Imsbach, das Keltendorf am Donnersberg, das Naturerlebnis Erdekaut, der Heimtierpark Carlsberg, die alte Einsiedelei Lauberhöfe und die Polizeischule Enkenbach-Alsenborn.