Seit 2004 veranstaltet das Theater im Pfalzbau jedes Jahr im Herbst die Festspiele Ludwigshafen.

Blicke hinter bröckelnde, bürgerliche Fassaden und in dahinter verborgene Abgründe wirft die Produktion „Bella Figura“ des Wiener Burgtheaters am 8. und 9. Dezember. Foto: Yasmina Reza

Die Festspiele Ludwigshafen bieten dem Publikum ein breit gefächertes Programm aus den Sparten Tanztheater, Musiktheater und Schauspiel, dargeboten von nationalen und internationalen Ensembles auf Weltklasse-Niveau.

Aus spannenden, ungewöhnlichen und auch nachdenklichen Produktionen namhafter Bühnen und Gruppen können die Besucherinnen und Besucher des Theaters im Pfalzbau bei den Gastspielen wählen.

Festspiele 2017

Die Festspiele Ludwigshafen 2017 finden vom 21. Oktober bis zum 9. Dezember statt.

Das Programm der Festspiele Ludwigshafen bietet in einem Zeitraum von zwei Monaten hochklassiges Theater aus dem In- und Ausland. Zum dritten Mal präsentieren die Festspiele Ludwigshafen die Werkschau eines bedeuten­den deutschsprachigen Schauspielhauses. In dieser Spielzeit ist die legendäre "Burg", das Burgtheater Wien, mit vier Produktionen zu Gast. Als österreichisches Nationaltheater ist es die wichtigste Sprechbühne des Landes und zudem eines der ältesten und traditionsreich­sten Theater Europas.

Das von der BASF SE geförderte und von Honne Dohrmann kuratierte, vielfältige Tanz­pro­gramm der Festspiele Ludwigshafen weist einerseits große Namen von Ensembles auf wie beispielsweise die Göteborgs Operans Danskompani und das NDT 1, präsentiert aber auch auf der Hinterbühne kleinere Stücke mit Lust am Innovativen und Ungewöhnlichen. Das Festspielprogramm wird flankiert durch Lesungen, Konzerte, Publikumsdiskussionen und Empfäng.

Titelbild: Bengt Wanselius