Im Jahr 2007 wurde die erste Photovoltaikanlage auf dem Dach des Pumpwerks Ruchheim mit einer Leistung von 29,95 Kilowatt Peak errichtet.

Die Photovoltaikanlage auf dem Pumpwerk Ruchheim.

Zwei weitere Anlagen wurden mit der Errichtung der neuen Verwaltungsgebäude an den Standorten Kaiserwörthdamm 3 (Leistung 17,325 Kilowatt Peak) und Unteres Rheinufer 47 (Leistung 77,85 Kilowatt Peak) im Jahr 2008 in Betrieb genommen. Das Ergebnis einer Wirtschaftlichkeitsberechnung im Jahr 2009 war, bedingt durch deutlich gesunkene Herstellerpreise, auch bei reduzierter Einspeisevergütung positiv, so dass im gleichen Jahr in weitere Photovoltaikanlagen auf den Dächern von vier Pumpwerken investiert wurde.

Weitere Klimaverbesserung bringt die Photovoltaikanlage auf der KFZ-Werkstatt am Kaiserwörthdamm 3. Das Dach ist an einen Investor verpachtet. Die Anlage hat 93 Kilowatt Peak und ging im Dezember 2011 ans Netz.