Ab sofort steht ein Solardachkataster für Ludwigshafen und alle Kommunen im Landkreis zur Verfügung. Bei diesem Solarkataster handelt es sich um eine Luftbildaufnahme, mit der Grundstückseigentümerinnen und -eigentümer prüfen können, ob eine solare Nutzung seines Daches möglich ist.

Gebäude mit der Angabe der Solaren Eignung

Das Solardachkataster wurde auf Initiative des Rhein-Pfalz-Kreises und der Stadt Ludwigshafen erstellt. Die Finanzierung dieses Katasters erfolgt durch die Kreissparkasse Rhein-Pfalz und die Sparkasse Vorderpfalz. In diesem Kataster ist die Eignung aller Dächer für die Gewinnung von Solarenergie - elektrisch und thermisch - bewertet.

Grundlage der Berechnung sind Laserscann-Daten und Luftbilder, die Informationen zur Ausrichtung, Neigung und Verschattung aller Dächer enthalten. Mit Hilfe des Sonneneinstrahlungswertes kann so vollautomatisch die Eignung jedes einzelnen Daches zur Nutzung der Sonnenenergie errechnet werden.

Logo Solarkataster

Ziel des Solarkatasters

Jeder Grundstückseigentümer kann mit dem Solarkataster prüfen, ob die solare Nutzung seines Daches prinzipiell möglich ist und so einen Beitrag zur Nutzung einer regenerativen Energie leisten. Über einen Solarrechner ist die Wirtschaftlichkeit einer Anlage zur Stromgewinnung (Photovoltaik) oder zur Warmwassergewinnung (Solarthermie) berechenbar.

Durch Sonne erzeugter Strom kann entweder selbst genutzt oder ins Netz eingespeist werden. Bei der Solarthermie ist der direkte Einsatz von fossilen Brennstoffen in den eigenen vier Wänden möglich. Im Fall größerer Flächen ist sogar die Heizungsunterstützung realisierbar.

Was kann ich im Solarkataster sehen?

Auf dem Kartenausschnitt ist jedes Gebäude mit der Angabe der solaren Eignung in Farben dargestellt. Ein individueller Ertragsrechner ermöglicht so, eine Errechnung der Wirtschaftlichkeit.