Zukunftsfähig, resilient, ressourcenschonend und dabei die Bedürfnisse der Stadtgesellschaft und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fest im Blick – auf diesen Weg hat sich die Stadtverwaltung Ludwigshafen mit ihrem Projekt "Arbeitsplatz der Zukunft" gemacht und es damit zugleich unter die Finalisten des diesjährigen eGovernment-Wettbewerbs geschafft.

Schirmherrin des Wettbewerbs ist Nancy Faeser, Bundesministerin des Innern und für Heimat.

Das Projekt "Arbeitsplatz der Zukunft" tritt in der Kategorie "Agile Transformation" an und hat zugleich Chancen auf den Publikumspreis. Die Finalistentage, an denen die Beteiligten ihre Projekte und Konzepte einer unabhängigen Jury präsentieren, finden am 5. und 6. Juli 2022 virtuell statt. Noch bis September kann dann über ein Online-Voting für den Publikumspreis abgestimmt werden. Die Preisverleihung findet auf dem Ministerialkongress im September 2022 in Berlin statt.

Was ist der eGovernment-Wettbewerb?

Der eGovernment-Wettbewerb von BearingPoint und Cisco ist ein Wettbewerb um die besten Projekte zur Verwaltungsmodernisierung. Bei den virtuellen Finalistentagen am 5. und 6. Juli 2022 stellen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz – vor allem Bundes- und Landesbehörden, aber auch Kommunen – ihre Projekte und Konzepte für eine digitale Verwaltung vor. Der eGovernment-Wettbewerb will zeigen, dass es bei der Transformation öffentlicher Verwaltungen nicht nur um sich ändernde Prozesse innerhalb der Verwaltungen geht, sondern auch neue Technologien das Leben der Menschen verändern. Im Fokus stehen erneut die Digitalisierung von bürger- und unternehmensfreundlichen Verwaltungsdienstleistungen.

Eine unabhängige Jury aus den Bereichen Verwaltungswissenschaften, IT, Gesellschaftsentwicklung und Medien entscheidet nach den Finalistentagen darüber, welche der nominierten Vorschläge prämiert werden. Die Preisverleihung erfolgt auf dem Ministerialkongress "Auf zum Digitalisierungsfinale" am 6. September 2022 in Berlin.

Abstimmung für Publikumspreis

Zusätzlich läuft bis September 2022 die Abstimmung zum Publikumspreis unter www.egovernment-wettbewerb.de.