Container (Schuttmulde) - Aufstellung im öffentlichen Verkehrsraum

Für das Aufstellen von Containern oder Schuttmulden im öffentlichen Verkehrsraum ist eine Genehmigung der Stadtverwaltung erforderlich. Der Antrag ist grundsätzlich schriftlich zu stellen. Ein Nichteinholen der erforderlichen Genehmigung kann die Einleitung eines Bußgeldverfahrens zur Folge haben.

Der Container sollte grundsätzlich am rechten Fahrbahnrand abgestellt werden. Ist für das Abstellen des Containers eine Haltverbotszone notwendig, so sind die Haltverbotsschilder mit Zeitzusatztafel mindestens 72 Stunden vor Gültigkeit aufzustellen. Dabei sind die Kennzeichen der abgestellten Fahrzeuge zu notieren.

Gebühren

  • 37,80 Euro