Fairtrade-Towns fördern gezielt den fairen Handel auf kommunaler Ebene und sind das Ergebnis einer erfolgreichen Vernetzung von Personen aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft, die sich für den fairen Handel in ihrer Stadt stark machen.

Ludwigshafen bewirbt sich auf den Titel: Fairtrade-Town

Ludwigshafen hat sich auf den Weg gemacht, eine faire Stadt zu werden. Unterstützen Sie uns, werden Sie aktiv! Sprechen Sie Cafés und Restaurants an, ob sie fair gehandelte Produkte verwenden. Wenden Sie sich an uns, wenn Sie Gastronomiebetriebe kennen, die fair gehandelte Produkte verwenden oder Sie selbst in Ihrer Einrichtung fair gehandelte Produkte anbieten.
Wollen Sie eine Veranstaltung oder Bildungsarbeit zum Thema Fairer Handel anbieten und brauchen Unterstützung? Sprechen Sie uns an.

Je nach Größe der Stadt müssen für den Titel verschiedene Kriterien erfüllt sein. Mit seinen etwa 170.000 Einwohnern muss Ludwigshafen entsprechend 27 Einzelhändler und 14 Gastronomiebetriebe mit Fairtrade Produkten vorweisen.

Unterstützen Sie die Steuerungsgruppe. Werden Sie Teil der Kampagne!

LU-Fair ist mehr

Bei den fairen Städten geht es nicht nur um die Förderung des fairen Handels, sondern um die Durchsetzung der 17 Globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs = Sustainable Development Goals). Diese umfassen ein weit gefächertes Themenspektrum und verdeutlichen den doch für manchen sehr abstrakt klingenden Begriff "Nachhaltigkeit".

  • Ziel 1: Keine Armut
  • Ziel 2: Kein Hunger
  • Ziel 3: Gesundheit und Wohlergehen
  • Ziel 4: Hochwertige Bildung
  • Ziel 5: Geschlechtergleichheit
  • Ziel 6: Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen
  • Ziel 7: Bezahlbare und saubere Energie
  • Ziel 8: Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum
  • Ziel 9: Industrie, Innovation und Infrastruktur
  • Ziel 10: Weniger Ungleichheiten
  • Ziel 11: Nachhaltige Städte und Gemeinden
  • Ziel 12: Nachhaltige/r Konsum und Produktion
  • Ziel 13: Maßnahmen zum Klimaschutz
  • Ziel 14: Leben unter Wasser
  • Ziel 15: Leben an Land
  • Ziel 16: Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen
  • Ziel 17: Partnerschaften zur Erreichung der Ziele

Was sich genau hinter den einzelnen Zielen verbirgt und was jede/r Einzelne tun kann, zeigt die zugehörige Internetseite 17ziele.de/.

Nachhaltigkeit vor Ort

Ludwigshafen beteiligt sich auch 2021 wieder an der bundesweiten fairen Woche vom 10. bis zum 24. September 2020. Der Aktionszeitraum zum Thema des 8. Nachhaltigkeitsziels "Menschenwürdige Arbeit" steht unter dem Motto "Zukunft fair gestalten". Mit Ortssuche "Ludwigshafen" finden sich hier die örtlichen Veranstaltungen: www.faire-woche.de

Zum Auftakt der fairen Woche am 10.09.2021 laden die VHS, die ILA und der Bereich Umwelt als Verteter*innen der Steuerungsgruppe Fairtradetown LU sowie der Landeszentrale für Politische Bildung zu einem thematischen Filmabend mit fairen Snacks und Getränken ein: "Frau Vater - die Geschichte der Maria Einsmann" (mehr Infos im VHS-Programm  www.vhs-lu.de). In den Sonder-Veranstaltungen der VHS sowie anderer Akteure gibt es viel Interessantes über fairen Handel und weitere nachhaltige Themen zu erfahren.

Auf der Radroute "Tour de(r) Nachhaltigkeit" lässt sich die faire Woche zeitgleich mit der Aktion "Stadtradeln" verbinden. Auf ihr lassen sich vielfältige Themen an 20 Stationen in Ludwigshafen entdecken. Die Tour ist in der Fahrrad- und Wander-App Komoot zu finden: https://www.komoot.de/tour/255286123. Für gpx-Daten der Touren, Infos auch auf der Ludwigshafener Stadtradeln-Seite: https://www.stadtradeln.de/ludwigshafen. Unterwegs können an den Standorten teilweise Informationen per QR-Code über das Smartphone abgerufen werden.

Auf dem neuen fairen (digitalen) Stadtrundgang durch Ludwigshafen geht es an Orte des fairen Handels oder nachhaltigen Konsums, die direkt vor Ort oder anhand von Filmen oder eines Quizes spielerisch entdeckt werden können. Diese Stadtführung wird mit der App "Digiwalk" durchgeführt, die in den Playstores herunter geladen werden kann. Weitere Infos unter https://ludwigshafen-fair.de/ein-homepage-abschnitt 

Passend zum Thema "Nachhaltige/r Konsum & Produktion" sammelt die Umweltberatung im Rahmen des Umweltschutzpreises 2021 zum Thema "ArtenReich LU - wir schaffen mehr Vielfalt für die Stadt!“ an verschiedenen Abgabestellen alte Handys, Smartphones und Tablets. Die Altgeräte enthalten wertvolle Rohstoffe, die durch Recycling wiederverwendet werden können. Dadurch schonen wir die natürlichen Ressourcen unseres Planeten und damit auch den Lebensraum von vielen Tier- und Pflanzenarten. Mehr Infos gibt es hier: Umweltschutzpreis

Eine tolle Kombination an Aktionen, mit der wir die Stadt Ludwigshafen gemeinsam ein bisschen nachhaltiger gestalten können.