Der HausRat steht für die Vielheiten der Bevölkerung in Ludwigshafen. Der HausRat bereichert das Programmteam des Kulturbüros durch neue und diverse Perspektiven. Der HausRat gestaltet neue Veranstaltungsformate und wirkt mit, dasHaus zu einem offenen Begegnungsort zu machen, an dem sich die unterschiedlichen Menschen in Ludwigshafen willkommen, gehört und repräsentiert fühlen.

Der HausRat ist eine Gruppe aus Ihrer Mitte und möchte deshalb genauso divers sein wie Ludwigshafen insgesamt. Alle Menschen, die Kultur in dieser Stadt formen möchten, dürfen mitmachen. Ihr Blick ist jetzt gefragt, denn dieser ergänzt uns – das hauptamtliche Programmteam und den Förderverein. Wir gestalten nicht mehr nur Kultur für Sie, sondern auch gemeinsam mit Ihnen. Die HausRat-Mitglieder bringen ihre Ideen ein und entwickeln zusammen neue Veranstaltungen. So wird dasHaus zu einem Ort, der für alle Menschen in Ludwigshafen da ist. Der HausRat erhält ein Budget von 7.000 Euro pro Jahr, mit dem er Veranstaltungen und Projekte selbst gestalten und umsetzen kann.
Wer sich fest im HausRat engagiert, erhält 200 Euro pro Jahr sowie Freikarten für die Veranstaltungen desHauses (solange Tickets vorhanden sind). Auf Interessierte freut sich Stefanie Bub unter Tel. 0621 504 2504 oder stefanie.bub@ludwigshafen.de. 
Auch wer kein oder nur wenig Deutsch spricht, ist willkommen. Zeitaufwand: Ca. 4 Stunden/Monat für Besprechungen. Je nach eigenen Möglichkeiten und Interesse gerne auch mehr für z.B. Veranstaltungsorganisation in Zusammenarbeit mit dem hauptamtlichen dasHaus-Team. Wer selbst nicht mitmachen kann, aber Ideen hat, schreibt diese an hausratlu@gmx.de. DasHaus wird von der Stadt Ludwigshafen betrieben. Der HausRat nimmt keine privaten Feiern oder nicht-öffentliche Veranstaltungen ins Programm. Der HausRat bekennt sich dazu, dass die von ihm geplanten Veranstaltungen und Projekte keine rechtsextremen, rassistischen, anderweitig diskriminierenden oder antidemokratischen Inhalte haben werden. Das heißt, dass insbesondere weder in Wort noch in Schrift die Freiheit und Würde des Menschen verächtlich gemacht noch Symbole, die im Geist verfassungsfeindlicher oder verfassungswidriger Organisationen stehen oder diese repräsentieren, verwendet oder verbreitet werden dürfen.